ASV-Fuß­bal­ler ha­ben mit Berg­hau­sen noch ei­ne Rech­nung of­fen

Mit ei­nem Sieg über die Lan­gen­fel­der über­ho­len die Mett­man­ner den Be­zirks­li­ga-Fünf­ten und ver­schaf­fen sich ei­ne gu­te Po­si­ton für die Win­ter­pau­se.

Rheinische Post Hilden - - Sport Lokal - VON KLAUS MÜLLER

METT­MANN Nach drei Nie­der­la­gen in Fol­ge lan­de­ten die ASV-Fuß­bal­ler ver­gan­ge­nen Sonn­tag ge­gen den Be­zirks­li­ga-Vier­ten HSV Lan­gen­feld ei­nen wich­ti­gen 2:1-Sieg. Mit die­sem Drei­er blie­ben die Mett­man­ner auf Tuch­füh­lung zur Spit­zen­grup­pe. Zum Auf­takt der Rück­run­de gilt es, ge­gen den Fünf­ten SSV Berg­hau­sen den Auf­wärts­trend zu be­stä­ti­gen (Sonn­tag, 14.30 Uhr, Sport­zen­trum Auf dem Pfen­nig). Zu­dem kön­nen die Mett­man­ner mit ei­nem Sieg in der Ta­bel­le an Berg­hau­sen vor­bei­zie­hen.

„Das Hin­spiel ha­ben wir mit 1:3 ver­lo­ren und da­her noch ei­ne Rech­nung of­fen. Es war üb­ri­gens ei­ne Be­geg­nung, in der nicht der Bes­se­re, son­dern der Glück­li­cher ge­wann“blickt Ma­ik Fran­ke zu­rück. „Um auch das zwei­te Heim­spiel hin­ter­ein­an­der zu ge­win­nen, müs­sen wir aber an die gu­te Vor­stel­lung ge­gen den HSV Lan­gen­feld an­knüp­fen“, be­tont der ASV-Trai­ner. „Da ha­ben wir ei­ne der bes­ten Leis­tun­gen seit ei­ni­gen Wo­chen ab­ge­ru­fen. Es stimm­te Zwei­kampf­ver­hal­ten in der De­fen­si­ve, die Lauf­be­reit­schaft und das Kom­bi­na­ti­ons­spiel im Auf­bau. Auch die zu­letzt ge­zeig­ten Schwä­chen im Ab­schluss wur­den wei­test­ge­hend ab­ge­stellt.“Fran­ke hofft, dass die über­zeu­gen­de Vor­stel­lung kei­ne Ein­tags­flie­ge war. „Wenn wir so­wohl ge­gen Berg­hau­sen als auch nächs­ten Sams­tag bei So­lin­gen-Wald punk­ten, ha­ben wir die Chan­ce, mit ei­ner gu­ten Aus­gangs­po­si­ti­on in die Win­ter­pau­se zu ge­hen“, er­klärt der Coach.

Fran­ke will ge­gen den SSV Berg­hau­sen die Start­for­ma­ti­on ge­gen­über der Vor­wo­che kaum ver­än­dern. „Die Jungs ha­ben die tak­ti­sche Vor­ga­be gut um­ge­setzt und spie­le­risch über­zeugt. Da ha­ben sie ei­nen er­neu­ten Ein­satz von Be­ginn an ver­dient und wer­den hof­fent­lich die zu­letzt ge­zeig­ten Leis­tun­gen be­stä­ti­gen“, sagt er. Ver­zich­ten muss der ehr­gei­zi­ge Coach auf den ge­gen Lan­gen­feld über­zeu­gend auf­ge­tre­ten Mit­tel­stür­mer Sa­met Akar­su, der aus wich­ti­gen pri­va­ten Grün­den ver­hin­dert ist. Da­für rückt ent­we­der Ba­j­rush Aze­mi oder Wa­le Aro­g­un­da­de in die Start­elf. Erst­mals seit län­ge­rer Zeit steht Mit­tel­feld­mann Tatsu­ro Ki­ta­ha­shi wie­der zur Ver­fü­gung, der sei­ne sechs­wö­chi­ge Spiel­sper­re ab­ge­ses­sen hat. Auch Ab­wehr­spie­ler Ro­bin Fell­gie­bel kehrt nach über­stan­de­ner Ver­let­zung in den Ka­der zu­rück. Da­ge­gen muss De­fen­siv­kraft Mar­kus Für­guth vor­aus­sicht­lich we­gen ei­ner Fuß­ver­let­zung pau­sie­ren.

Ma­ik Fran­ke rech­net mit ei­nem hoch mo­ti­vier­ten Geg­ner. „Der am­bi­tio­nier­te SSV Berg­hau­sen hat am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de sei­ne Par­tie ver­lo­ren. Um im Ver­fol­ger­feld wei­ter mit­mi­schen zu kön­nen, wird der SSV al­les dar­an set­zen, die Punk­te aus Mett­mann zu ent­füh­ren“, glaubt der ASV-Coach.

RP-FO­TO: ACHIM BLAZY

Tatsu­ro Ki­ta­ha­shi (M.) kehrt nach sei­ner lan­gen Sper­re in den Mett­man­ner Ka­der zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.