Han­del nutzt In­ter­net als Schau­fens­ter

Die Wirt­schafts­för­de­rung und die Händ­ler-Initia­ti­ve „Wir für Ha­an“ha­ben das Por­tal „ein­kau­fen-in-ha­an“frei­ge­schal­tet. Es wächst täg­lich.

Rheinische Post Hilden - - Haan - VON CA­RO­LIN HAIN

HA­AN Wer in Ha­an un­ter­wegs und auf der Su­che nach gu­ten Ein­zel­händ­lern ist, für den könn­te die In­ter­net­sei­te „ein­kau­fen-in-ha­an.de“ge­nau rich­tig sein. Das In­ter­net­por­tal für Ein­zel­händ­ler wur­de von der Wirt­schafts­för­de­rung der Stadt Ha­an und der Ak­ti­ons­ge­mein­schaft „Wir für Ha­an“ins Le­ben ge­ru­fen. Auf der Sei­te kön­nen Haaner Bür­ger Ein­zel­händ­ler in der Um­ge­bung fin­den, wäh­rend die Kauf­leu­te die Mög­lich­keit ha­ben, ihr Ge­schäft auf dem Por­tal zu prä­sen­tie­ren.

Die Idee kam vor zwei Jah­ren von der SPD. Das Ziel da­bei war, die Ein­zel­händ­ler der Stadt zu un­ter­stüt­zen und ih­re Kom­pe­tenz ge­gen den On­li­ne-Han­del her­vor­zu­he­ben. „Wir wol­len die hei­mi­schen Händ­ler för­dern und ih­nen die Mög­lich­keit ge­ben, sich auf un­se­rem Por­tal dar­zu­stel­len“, er­klärt Pau­li­na Bett­haus, Mit­ar­bei­te­rin der Wirt­schafts­för­de­rung der Stadt Ha­an. Für ein paar Ein­zel­händ­ler ist die­ses Por­tal ein Zu­satz zu ih­rer ei­ge­nen Web­site. Für an­de­re hin­ge­gen lohne sich kei­ne ei­ge­ne In­ter­net-Prä­senz. „Dann ist das Por­tal für vie­le sehr hilf­reich“, so Bett­haus.Mit der Web­site soll aber auch den Haaner Bü­gern der Ein­kauf er­leich­tert wer­den. Auf der Sei­te wird ne­ben den Ge­schäf­ten auch auf neue Ak­tio­nen und Ver­an­stal­tun­gen in Ha­an auf­merk­sam ge­macht.

Zur Zeit sind mehr als 30 Ge­schäf­te auf dem Por­tal an­ge­mel­det. „ Und es wer­den je­den Tag mehr“, stellt Dr. Jür­gen Si­mon, Lei­ter der St­abs­stel­le Wirt­schafts­för­de­rung, Stadt­mar­ke­ting und Tou­ris­mus, fest. Um sich bei dem Por­tal an­mel­den zu kön­nen, müs­sen die Ein­zel­händ­ler nur ein Kon­takt­for­mu­lar auf der In­ter­net­sei­te aus­fül­len. Dar­in be­schrei­ben sie ihr Ge­schäf­ten und ihr An­ge­bot. Die­ses For­mu­lar wird an die Wirt­schafts­för­de­rung ge­schickt, die das Ge­schäft auf der Sei­te frei­schal­tet. Die Wirt­schafts­för­de­rung und die Ak­ti­ons­ge­mein­schaft „Wir für Ha­an“hof­fen auf wei­te­re An­mel­dun­gen. „Je mehr man drü­ber re­det, des­to mehr tra­gen sich ein“, sagt Dirk Flü­gel, Vor­sit­zen­der der Ak­ti­ons­ge­mein­schaft. Um in der Stadt und un­ter den Bür­gern be­kann­ter zu wer­den, sol­len Pla­ka­te aus­ge­hängt und Fly­er im Mel­de­amt und in den Ge­schäf­ten aus­ge­legt wer­den.

Für die Ak­tua­li­tät der Sei­te wer­de auf je­den Fall ge­sorgt, ver­si­chert Bett­haus. Ne­ben Hin­wei­sen auf neue Ak­tio­nen oder Ver­an­stal­tun­gen soll es bald auch In­fos zu frei­em Wlan oder zu An­bie­tern von Fairtra­de Pro­duk­ten in Ha­an ge­ben. Schon jetzt hilft die Sei­te bei der Park­platz­su­che und bei der Fahrt mit Öf­fent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln.

Doch er­lei­chert „ein­kau­fen-in-ha­an.de“ wirk­lich den Ein­kauf in Ha­an ? Bis­her ist nur ein Vier­tel al­ler Ein­zel­händ­ler aus der Gar­ten­stadt auf der Sei­te ver­tre­ten, doch die Zahl wächst ste­tig. Al­lein um über ak­tu­el­le Ak­tio­nen in­for­miert zu blei­ben oder um ei­nen gu­ten Park­platz zu fin­den, lohnt sich schon ein ers­ter Blick auf die Sei­te. Die be­fin­det sich noch im Auf­bau und ist auf­grund der noch ge­rin­gen Be­tei­li­gung nicht re­prä­sen­ta­tiv für den Han­del. Den­noch se­hen al­le Ver­ant­wort­lich das Po­ten­zi­al, al­le Haaner Ein­zel­händ­ler auch on­li­ne zu re­prä­sen­tie­ren und so den Ein­kaufs­bum­mels (nicht nur) der Haaner Bür­ger nach­hal­tig zu ge­stal­ten.

RP-FO­TO: KÖHLEN

Dirk Flü­gel, Jür­gen Si­mon und Pau­li­na Bett­haus freu­en sich über die neue Haaner In­ter­net­platt­form.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.