Um­fra­ge: Ho­he Mie­ten ver­schär­fen Fach­kräf­te­man­gel

Rheinische Post Hilden - - Wirtschaft -

BERLIN (rtr) Stei­gen­de Mie­ten und Woh­nungs­man­gel ver­schär­fen ei­ner Stu­die zu­fol­ge die Su­che deut­scher Mit­tel­ständ­ler nach ge­eig­ne­tem Per­so­nal. An­zie­hen­de Prei­se auf dem Im­mo­bi­li­en­markt könn­ten sich als Stand­or­t­ri­si­ko für den Un­ter­neh­mens­er­folg ent­pup­pen, geht aus ei­ner Um­fra­ge der DZ Bank und dem ge­nos­sen­schaft­li­chen Ban­ken­ver­band BVR her­vor. „Na­he­zu je­des vier­te Un­ter­neh­men gibt an, dass der auf­ge­heiz­te Im­mo­bi­li­en­markt den Ka­pa­zi­täts­aus­bau hemmt“, heißt es. Eben­so vie­le klag­ten dar­über, dass Woh­nungs­man­gel und teu­re Mie­ten die An­wer­bung von Fach­kräf­ten er­schwer­ten. „Un­ter­neh­men in Bay­ern sind be­son­ders stark be­trof­fen.“Dort er­klär­ten 37 Pro­zent, dass der an­ge­spann­te Im­mo­bi­li­en­markt Fach­leu­te ab­schre­cke. Und wäh­rend vor ei­nem hal­ben Jahr noch 79 Pro­zent der be­frag­ten Be­trie­be an­ga­ben, vom Fach­kräf­te­man­gel be­trof­fen zu sein, sind es nun mehr als 96 Pro­zent.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.