Drit­te des VfB 03 freut sich auf vie­le Der­bys

Rheinische Post Hilden - - Sport Lokal -

Die neu ge­mel­de­te Mann­schaft der Hil­de­ner schafft gleich in der ers­ten Sai­son den Auf­stieg in die Fuß­ball-Kreis­li­ga B. Dort will Trai­ner Sa­scha Bor­sic mit sei­nem Team eben­falls vor­ne mit­mi­schen.

HILDEN (bs) In die­ser Sai­son schick­te der VfB 03 ne­ben dem Ober­li­ga-Team und der Be­zirks­li­ga-Ver­tre­tung noch ei­ne drit­te Mann­schaft ins Meis­ter­schafts­ren­nen. Und das Team von Sa­scha Bor­sic trumpf­te in der Fuß­ball-Kreis­li­ga C über­ra­schend stark auf. „Das Ziel war der Auf­stieg, aber das es so schnell funk­tio­niert hat, ist toll“, stellt der Trai­ner fest. Wo­rin liegt die stär­ke sei­nes Teams? „Das sind rich­tig coo­le Ty­pen, die auch pri­vat et­was mit­ein­an­der ma­chen“, be­rich­tet Bor­sic, der zugleich die Qua­li­tät der Trup­pe lobt: „Wenn es rich­tig gut läuft, kön­nen wir auch in der Kreis­li­ga B oben mit­spie­len.“Denn auch die­se Klas­se soll nur ei­ne Zwi­schen­sta­ti­on sein auf dem Weg in die Kreis­li­ga A. „Das ist das Ziel“, be­stä­tigt Bor­sic und er­läu­tert die Be­weg­grün­de des Hil­de­ner Tra­di­ti­ons­klubs: „Es war schon lan­ge in Pla­nung, ei­ne drit­te Mann­schaft auf­zu­bau­en, da­mit Ta­len­te, die sonst weg ge­hen müss­ten, wei­ter­hin beim VfB spie­len kön­nen.“Da­bei be­tont Bor­sic: „Kei­ner be­kommt Geld – sie spie­len, weil sie Lust auf Fuß­ball ha­ben und das soll auch so blei­ben.“

Mit ei­nem 3:3 beim Orts­ri­va­len AC Ita­lia star­te­ten die Hil­de­ne­ner in die ers­te Pha­se der Sai­son. „Schon da war zu se­hen, dass das Po­ten­ti­al da ist“, sagt Bor­sic. Ein er­fah­re­ner Stür­mer war das we­sent­li­che Faust­pfand im Sturm. 26 Mal kam er zum Ein­satz, da­bei er­ziel­te der 30-Jäh­ri­ge 35 Tref­fer – ei­ne Traum­quo­te, mit der er zu den Top-Tor­jä­gern der Kreis­li­ga C zählt. Spie­ler wie Marc Dieck­er­hoff, Mar­cel Bour­scheidt, Le­on Her­weg oder Leif Bor­sic, die in jun­gen Jah­ren be­reits für den VfB 03 kick­ten, kehr­ten ans Hof­feld zu­rück. Die VfB-Drit­te stei­ger­te sich von Spiel zu Spiel, schloss die re­gu­lä­re Run­de in der Grup­pe 2 als Ta­bel­len­ers­ter ab und qua­li­fi­zier­ten sich da­mit für die Auf­stiegs­run­de.

In der Vor­be­rei­tung ver­letz­ten sich al­ler­dings der 22-jäh­ri­ge Leif Bor­sic (Kreuz­band­riss) und der 27-Jäh­ri­ge Marc Schmidt (In­nen­ban­d­an­riss). „Das wa­ren zwei Stamm­spie­ler, die uns fehl­ten“, sagt Sa­scha Bor­sic mit Blick auf den durch­wach­se­nen Start in die zwei­te Sai­son­pha­se. Mit vier Sie­gen in Fol­ge leg­ten die Hil­de­ner die Ba­sis für ei­nen Platz un­ter den ers­ten drei der Li­ga. Am En­de schlos­sen sie die Auf­stiegs­run­de mit 35 Punk­ten als Zwei­ter ab. Da fie­len auch die bei­den def­ti­gen Nie­der­la­gen bei Türk­gücü Ra­tin­gen (1:6) und SFD 75 (1:5) nicht mehr ins Ge­wicht.

Erst am 15. Ju­li star­tet die Vor­be­rei­tung auf die neue Sai­son, doch schon jetzt freut sich Trai­ner Bor­sic auf die Hil­de­ner Lo­kal­du­el­le ge­gen die SpVg. 05/06 und den SV Nord so­wie das Der­by ge­gen den SC Rhen­ania Hoch­dahl. „Das wird ei­ne tol­le Sai­son“, sagt der 50-Jäh­ri­ge.

RP-FO­TO: STE­PHAN KÖHLEN

Die drit­te Mann­schaft des VfB 03 be­ju­bel­te vor­zei­tig den Sprung in die Kreis­li­ga B.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.