Neu­an­fang mög­lich

Nah­les-Rück­tritt

Rheinische Post Hilden - - Leserbrief­e -

und ak­tu­ell die Be­steue­rung von Pfarr­fest­ak­ti­vi­tä­ten. Auch die Bun­des­re­gie­rung hat sich noch nicht ent­schei­den kön­nen, ob ei­ne Zeit­um­stel­lung un­ter­bleibt oder wei­ter­hin die as­tro­no­mi­sche Zeit im Som­mer um­ge­stellt wer­den soll. Die Be­zeich­nung Som­merb­zw. Win­ter­zeit gilt näm­lich nur für den Fall der Um­stel­lung. Die nicht um­ge­stell­te Zeit ist die as­tro­no­mi­sche Zeit und der Nor­mal­fall. Ob­wohl ich nie SPD-Wäh­ler war, be­daue­re ich, dass wir kei­ne star­ke SPD mehr ha­ben. Es gibt Krei­se, die be­haup­ten, die Agen­da 2010 wä­re für den Nie­der­gang der SPD ver­ant­wort­lich. Ich glau­be, dem ist nicht so. Nach mei­ner Ein­schät­zung feh­len der SPD Per­sön­lich­kei­ten in der ers­ten Rei­he mit po­li­ti­scher Er­fah­rung und Aus­strah­lung. Seit 1999 hat­te die SPD zehn Vor­sit­zen­de und be­kommt jetzt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.