Po­li­zei stellt Au­to­Dieb im Bahn­hof Düs­sel­dorf

Rheinische Post Hilden - - Hilden Haan -

HILDEN (cis) Ein neu­wer­ti­ger BMW X5 wur­de am Sonn­tag­mit­tag (19.01.2020) von der Bahn­hof­s­al­lee in Hilden ge­stoh­len. Nach­dem der Dieb auf sei­ner Flucht mit dem Fahr­zeug ei­nen Ver­kehrs­un­fall ver­ur­sacht hat­te, ließ er den Wa­gen in Düs­sel­dorf-Ben­rath ste­hen. Er konn­te am Haupt­bahn­hof Düs­sel­dorf fest­ge­nom­men wer­den.

Ge­gen 13 Uhr be­merk­te der 43-jäh­ri­ge Nut­zer ei­nes blau­en X5, dass sein un­ver­schlos­sen ab­ge­stell­ter BMW ent­wen­det wor­den war. Die so­fort ein­ge­lei­tet Fahn­dung der Po­li­zei, auch mit Un­ter­stüt­zung ei­nes Hub­schrau­bers, führ­te zu­nächst zu kei­nem Er­geb­nis. We­ni­ge Mi­nu­ten spä­ter mel­de­te sich ein 62-jäh­ri­ger Hil­de­ner über den No­t­ruf bei der Po­li­zei­leit­stel­le. Er gab an, dass ein blau­er BMW X5 ei­nen Auf­fahr­un­fall auf der Ger­res­hei­mer Stra­ße ver­ur­sacht ha­be und ge­flüch­tet sei. Im Zu­ge wei­te­rer Er­mitt­lun­gen konn­te das ge­stoh­le­ne Fahr­zeug auf der Hil­de­ner Stra­ße in Düs­sel­dorf-Ben­rath schließ­lich auf­ge­fun­den und si­cher­ge­stellt wer­den. Die Fahn­dung nach dem Tä­ter wur­den auf Düs­sel­dorf aus­ge­dehnt. Ge­gen 15 Uhr konn­te ein 41-jäh­ri­ge Hil­de­ner am Haupt­bahn­hof Düs­sel­dorf von der Bun­des­po­li­zei fest­ge­nom­men wer­den. Der Mann war stark be­trun­ken und hat­te Rei­sen­de be­läs­tigt. Bei sei­ner Kon­trol­le fan­den die Bun­des­po­li­zis­ten die Fahr­zeug­schlüs­sel und die Brief­ta­sche des BMW-Fah­rers. Ge­gen den 41-Jäh­ri­gen wird nun we­gen des Dieb­stahls von Kraft­fahr­zeu­gen, Fah­rer­flucht und Al­ko­hol am Steu­er er­mit­telt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.