Köl­ner kön­nen Kn­öll­chen bald im Su­per­markt be­zah­len

Rheinische Post Hilden - - Wirtschaft -

KÖLN (mba) Ver­kehrs­sün­der in Köln sol­len künf­tig ein­fa­cher ih­re Kn­öll­chen be­glei­chen kön­nen – und zwar an der Su­per­markt­kas­se. Der neue Ser­vice soll ab dem Früh­jahr ein­ge­führt wer­den und ist ei­nes von 110 Vor­ha­ben für 2020, die Ober­bür­ger­meis­te­rin Hen­ri­et­te Re­ker und der Ver­wal­tungs­vor­stand nun vor­ge­stellt ha­ben. Die Stadt ar­bei­tet bei dem ein­jäh­ri­gen Pi­lot­pro­jekt mit dem Di­enst­leis­ter „Bar­zah­len.de“zu­sam­men, der nach ei­ge­nen An­ga­ben „größ­ten ban­ken­un­ab­hän­gi­gen Zah­lungs­in­fra­struk­tur“im deutsch­spra­chi­gen Raum. Bür­ger sol­len da­mit Rech­nun­gen im Ein­zel­han­del be­zah­len kön­nen und so ei­ne Al­ter­na­ti­ve zur Über­wei­sung er­hal­ten.

Rund 12.000 Fi­lia­len nut­zen das „Bar­zah­len“-Sys­tem bis­lang. Da­zu zäh­len die Su­per­markt­ket­ten Rewe, Re­al und Pen­ny, die Dro­ge­rie­märk­te Ross­mann und dm so­wie die Bau­markt­ket­te Toom. Doch auch in an­de­ren Ge­schäf­ten kön­nen Rech­nun­gen

auf die­sem Weg be­gli­chen wer­den: In Köln et­wa bei Lud­wig, Eckert und Bar­ba­ri­no.

Der Bür­ger be­kommt bei dem neu­en Ver­fah­ren per Post ein Schrei­ben vom Ord­nungs­amt zu­ge­schickt. In die­sem ist ein Bar­code ent­hal­ten. Die so­ge­nann­te EAN-Num­mer („Eu­ro­pean Ar­ti­cle Num­ber“) wird an der Kas­se der teil­neh­men­den Un­ter­neh­men ge­scannt; an­schlie­ßend be­zahlt der Kun­de. Die städ­ti­sche Rech­nung kann vor Ort bar oder – an­ders als der Na­me ver­mu­ten lässt – mit der Kar­te be­gli­chen wer­den. Nach der Be­zah­lung wird der Auf­trag­ge­ber, in die­sem Fall die Stadt Köln, au­to­ma­tisch vom Kas­sen­sys­tem be­nach­rich­tigt.

Nach An­ga­ben der Stadt­ver­wal­tung könn­te das Pro­jekt nach ei­ner er­folg­rei­chen Pi­lot­pha­se auch auf an­de­re Ver­wal­tungs­be­rei­che aus­ge­wei­tet wer­den. Als Bei­spie­le nann­te sie et­wa Zwangs­voll­stre­ckun­gen oder die Aus­zah­lung von So­zi­al­amt-Leis­tun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.