Schwe­rer EM-Ab­schluss für Hand­bal­ler

Im Spiel um Platz fünf soll der gu­te Ein­druck ge­gen Por­tu­gal be­stä­tigt wer­den.

Rheinische Post Hilden - - Sport -

WI­EN/STOCK­HOLM (dpa) Nach ei­nem ge­müt­li­chen Schnit­zel-Abend im Wie­ner Team-Ho­tel flo­gen Deutsch­lands Hand­bal­ler ge­stärkt zum letz­ten EM-Kraft­akt nach Stock­holm. „Die Schnit­zel hel­fen, dass wir et­was ge­gen­zu­set­zen ha­ben. Das sind ganz schö­ne Bro­cken“, sag­te Bun­des­trai­ner Chris­ti­an Prokop mit ei­nem Schmun­zeln über den letz­ten Tur­nier­geg­ner Por­tu­gal.

An Bord des Char­ter­flu­ges in die schwe­di­sche Haupt­stadt bas­tel­te der 41-Jäh­ri­ge am Don­ners­tag be­reits an ei­nem Plan für das Spiel um Platz fünf. Das wird für die DHB-Aus­wahl am Sams­tag (16 Uhr/ARD One) noch ein­mal zu ei­nem Wil­lens­test. „Sie sind ein­ge­spielt, weil die meis­ten Spie­ler beim FC Por­to zu Hau­se sind. Das ist ei­gent­lich ei­ne ver­kapp­te Ver­eins­mann­schaft“, warn­te Prokop vor den Por­tu­gie­sen. „Und sie spie­len sehr gut Sie­ben ge­gen

Sechs. Für uns ist es ganz wich­tig, da Lö­sun­gen zu fin­den, an un­ser Tem­po und un­se­re Gal­lig­keit zu den­ken.“

Ob­wohl das Me­dail­lenziel durch die Nie­der­la­gen ge­gen Spa­ni­en und Kroa­ti­en ver­fehlt wur­de und die Par­tie für bei­de Teams nur sta­tis­ti­schen

Wert hat, müs­sen sei­ne Schütz­lin­ge noch ein­mal an ih­re Schmerz­gren­ze ge­hen. Denn der Auf­tritt ge­gen das Über­ra­schungs­team die­ser EM, das zu den mög­li­chen Geg­nern in der Olym­pia-Qua­li­fi­ka­ti­on zählt, wird als letz­ter Ein­druck von der durch­wach­se­nen XXL-EM blei­ben. „Es geht vor al­lem um die Art und Wei­se, wie wir spie­len“, sag­te Prokop. Je­der müs­se figh­ten und viel Po­wer in­ves­tie­ren. „Das sind At­tri­bu­te, die zum Ab­schluss des Tur­niers noch ein­mal ganz wich­tig sind.“

Beim 26:22 ge­gen Tsche­chi­en war da­von we­nig zu se­hen. Prokop und sei­ne Schütz­lin­ge hak­ten die be­deu­tungs­lo­se Par­tie da­her schnell ab und rich­te­ten den Blick lie­ber nach vor­ne auf Por­tu­gal. „Das wird ein gei­les Spiel und ein rich­ti­ger Fight. Wir wer­den al­les rein­hau­en“, ver­sprach Rück­raum­spie­ler Phil­ipp We­ber.

FO­TO: DPA

Bunds­trai­ner Chris­ti­an Prokop beim EM-Spiel ge­gen Kroa­ti­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.