In Dort­mund geht die Haa­land-Show wei­ter

Zum 5:1 über den 1. FC Köln steu­ert der Nor­we­ger zwei To­re bei. Er hat in zwei Spie­len fünf Tref­fer er­zielt.

Rheinische Post Hilden - - Sport -

DORT­MUND (dpa) Zwei Spie­le, fünf To­re: Auch dank Jo­ker-Kö­nig Er­ling Haa­land hat Bo­rus­sia Dort­mund die für die Rück­run­de an­ge­kün­dig­te Auf­hol­jagd Rich­tung Meis­ter­schaft er­folg­reich fort­ge­setzt. Nach sei­nem Drei-To­re-De­büt vor ei­ner Wo­che in Augs­burg traf der BVB-Neu­zu­gang beim 5:1 (2:0) ge­gen den 1. FC Köln als Ein­wech­sel­spie­ler zwei­mal (77. und 87.). Ra­pha­el Gu­er­rei­ro (1.), Marco Reus (29.) und Ja­don San­cho (48.) er­ziel­ten die wei­te­ren Tref­fer für das Team von Trai­ner Lu­ci­en Fav­re, das den Rück­stand auf Ta­bel­len­füh­rer RB Leip­zig zu­min­dest für ei­nen Tag auf vier Punk­te ver­kürz­te.

Da­ge­gen ging die Sie­ges­se­rie von Auf­stei­ger Köln nach zu­letzt vier Er­fol­gen zu En­de. Zu­gang Mark Uth (65.) er­ziel­te das FC-Tor zum 1:3-Zwi­schen­stand aus Köl­ner Sicht mit ei­nem star­ken Schuss fast von der Au­ßen­li­nie. In die­ser Si­tua­ti­on sah die Dort­mun­der Ab­wehr nicht gut aus – das ken­nen die An­hän­ger des Meis­ters von 2011 und 2012 ja schon.

Der BVB hät­te kaum bes­ser star­ten kön­nen. Ei­ne Kom­bi­na­ti­on über Mats Hum­mels, Reus und San­cho schloss Gu­er­rei­ro nach 52 Se­kun­den ge­konnt ab. Die Gäs­te, die in ih­rer lan­gen Ver­eins­ge­schich­te in der Bun­des­li­ga nur sechs­mal in Dort­mund ge­won­nen ha­ben, ver­such­ten zwar um­ge­hend zu kon­tern. Doch Jan Uwe Thiel­mann ver­gab die gro­ße Chan­ce zum Aus­gleich. In der ers­ten Halb­zeit brach­te Köln kaum mehr zu­stan­de.

FC-Trai­ner Mar­kus Gis­dol hat­te vor der Par­tie noch ge­scherzt, vor al­lem we­gen Haa­land den Mann­schafts­bus vor das Köl­ner Tor plat­zie­ren zu kön­nen. Der 19 Jah­re al­te Nor­we­ger kam al­ler­dings erst in der 65. Mi­nu­te auf den Platz. „Wir ha­ben ei­nen Plan mit ihm“, sag­te Fav­re

über den in Augs­burg drei­mal er­folg­rei­chen neu­en Mann.

Der in der Of­fen­si­ve ge­wohnt ball­si­che­re BVB blieb mit der Füh­rung im Rü­cken spiel­be­stim­mend. Reus prüf­te mit ei­nem Frei­stoß FC-Kee­per Ti­mo Horn (14.), der in der Par­tie mehr­mals ein­grei­fen muss­te. Hum­mels traf bei der an­schlie­ßen­den Ecke mit dem Kopf die Lat­te. In der Ab­wehr setz­te Fav­re trotz der schlech­ten Er­fah­run­gen beim 5:3-Spek­ta­kel am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de er­neut auf ei­ne Drei­er­ket­te, die in der zwei­ten Halb­zeit wack­li­ger agier­te.

Der FC, der mit der glei­chen Start­elf wie beim 3:1 ge­gen den VfL

Bür­ki - Pisz­c­zek, Hum­mels, Akan­ji - Ha­ki­mi, Witsel, Brandt, Gu­er­rei­ro - Reus (80. Dahoud) - San­cho (89. Reyna), Ha­zard (66. Haa­land).

Horn - Ehi­zi­bue (74. Mo­des­te), Bornauw, Czi­chos, Kat­ter­bach - Sk­hi­ri, Hec­tor - Thiel­mann (46. Kainz), Uth, Ja­kobs - Cordo­ba.

81.365 (aus­ver­kauft)

Harm Os­mers (Han­no­ver)

1:0 Gu­er­rei­ro (1.), 2:0 Reus (28.), 3:0 San­cho (48.), 3:1 Uht (65.), 4:1 Haa­land (77.), 5:1 Haa­land (87.)

Witsel / Bornauw.

Wolfs­burg an­trat, konn­te nur pha­sen­wei­se an die star­ken Auf­trit­te der ver­gan­ge­nen Wo­chen an­schlie­ßen. Die BVB-Ab­wehr hat­te die Köl­ner Of­fen­si­ve um Uth und Jhon Cordo­ba gut ei­ne St­un­de ab­so­lut im Griff. Hum­mels über­zeug­te zu­dem als Vor­la­gen­ge­ber. Ei­nen über­ra­gen­den Pass des 31-Jäh­ri­gen über gut 60 Me­ter ver­wer­te­te Reus, der ganz knapp nicht im Ab­seits stand, zum 2:0.

„Wenn wir den An­schluss­tref­fer hin­be­kom­men re­la­tiv schnell, kön­nen wir wie­der ins Spiel kom­men. Aber das ist schwie­rig in Dort­mund“, sag­te FC-Ge­schäfts­füh­rer Alex­an­der Wehr­le in der Halb­zeit­pau­se. San­cho mach­te die­se Hoff­nung mit sei­nem Tref­fer nach sim­pler Kör­per­täu­schung im Straf­raum zu­nächst zu­nich­te. Uth traf in ei­ner kur­zen Schwä­che­pha­se der Gast­ge­ber, bei de­nen Haa­land so­fort für Ge­fahr sorg­te – und für die end­gül­ti­ge Ent­schei­dung sorg­te.

FOTO: DPA

Tor­schüt­ze zum 2:0 für den BVB: Marco Reus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.