Byte, Ki­lo­byte und noch viel mehr

Rheinische Post Hilden - - Kruschel Erklärt’s -

Egal ob je­mand mit dem Han­dy ei­ne Nach­richt schreibt oder ein Vi­deo an­schaut: Bei die­sen Din­gen sau­sen Da­ten durch die Luft. Und zwar rich­tig vie­le! Ex­per­ten nut­zen ein Sys­tem, um die Da­ten­men­gen zu be­schrei­ben. Die kleins­te Men­ge ist ein Byte. Ein Byte steht für ei­ne be­stimm­te Zahl oder ei­nen Buch­sta­ben, zum Bei­spiel für ein A oder ei­ne 1. By­tes las­sen sich um­rech­nen: 1024 By­tes sind ein Ki­lo­byte. So ein Ki­lo­byte reicht zum Bei­spiel für ei­ne kur­ze Text­nach­richt bei Whatsapp. Für Sprach­nach­rich­ten hin­ge­gen braucht man viel mehr: Me­ga­byte. Da­bei ent­spre­chen 1024 Ki­lo­bytes ei­nem Me­ga­byte. Und so geht es wei­ter. Nach Byte, Ki­lo­byte und Me­ga­byte kom­men dann Gi­ga­byte, Te­ra­byte, Pe­ta­byte und Exa­byte. Je­des ist 1024 Mal grö­ßer als das vor­he­ri­ge. Nun ga­ben die Mo­bil­funk­an­bie­ter be­kannt: In Deutsch­land wur­den im ver­gan­ge­nen Jahr meh­re­re Exa­byte über­tra­gen. So viel wie noch nie zu­vor in ei­nem Jahr! dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.