Etap­pen­sieg für Evo­nik bei Streit um US-Zu­kauf

Rheinische Post Hilden - - Wirtschaft -

ES­SEN (rtr) Der Che­mie­kon­zern Evo­nik kann im Rin­gen um sei­nen US-Zu­kauf Per­oxyChem ei­nen ju­ris­ti­schen Etap­pen­sieg ver­bu­chen. Ein US-Rich­ter wies die For­de­rung der US-Han­dels­kom­mis­si­on FTC ab, ge­gen die Über­nah­me von Per­oxyChem vor­zu­ge­hen, wie aus Do­ku­men­ten des Ge­richts her­vor­geht. Die FTC-Kar­tell­wäch­ter hat­ten Kla­ge ein­ge­reicht, weil sie hö­he­re Prei­se durch den Zu­sam­men­schluss be­fürch­ten. Sie prü­fen nun wei­te­re Op­tio­nen. Ein Evo­nik-Spre­cher ver­wies dar­auf, dass das Ur­teil noch nicht rechts­kräf­tig sei, und woll­te sich des­halb nicht da­zu äu­ßern. Der Es­se­ner Kon­zern hat­te im No­vem­ber 2018 an­ge­kün­digt, Per­oxyChem für 625 Mil­lio­nen Dol­lar zu über­neh­men. Was­ser­stoff­per­oxid wird als Al­ter­na­ti­ve zu Chlor ein­ge­setzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.