Tes­la-Ak­tie klet­tert erst­mals über 600 Dol­lar

Rheinische Post Hilden - - Wirtschaft -

NEW YORK (rtr) Tes­la stellt die Au­to­welt auf den Kopf: Für den auf­stre­ben­den Elek­tro­au­to­bau­er aus dem Si­li­con Val­ley rei­chen zwei Quar­ta­le in Fol­ge mit Ge­winn aus, um An­le­ger in Ver­zü­ckung zu ver­set­zen: Bis zu 13 Pro­zent schoss die Tes­la-Ak­tie nach Bör­sen­schluss in New York in die Hö­he und über­sprang erst­mals die Mar­ke von 600 Dol­lar (545 Eu­ro). Der E-Au­to­pio­nier prä­sen­tier­te für das vier­te Quar­tal 2019 ei­nen Net­to­ge­winn von 105 Mil­lio­nen Dol­lar und zeig­te sich zu­ver­sicht­lich, im lau­fen­den Jahr oh­ne wei­te­res mehr als 500.000 Fahr­zeu­ge aus­zu­lie­fern. Im ver­gan­ge­nen Jahr wa­ren es noch 367.500 Au­tos ge­we­sen. Ei­ni­ge Ex­per­ten glau­ben, dass der ehr­gei­zi­ge US-Mil­li­ar­där Elon Musk, des­sen Ak­ti­vi­tä­ten bis in die Raum­fahrt rei­chen, mit Tes­la in nicht all­zu fer­ner Zu­kunft die üb­ri­ge Kon­kur­renz in den Schat­ten stel­len wird. „Tes­la wird 2030 auf Au­gen­hö­he mit BMW und Daim­ler spie­len“, ist der Au­to­pro­fes­sor Fer­di­nand Du­den­höf­fer über­zeugt. Tes­la ha­be die Den­ke und die Dy­na­mik ei­nes Tech-Un­ter­neh­mens.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.