Das Stier Roy­al öff­net am Sams­tag zum letz­ten Mal

Rheinische Post Hilden - - Düsseldorf­er Wirtschaft -

(ham) Klein, aber fein – auf kaum ei­nen Burgerlade­n trifft das so zu wie auf das Stier Roy­al. Die we­ni­gen Sitz­plät­ze sind fast je­den Abend be­legt. Re­ser­vie­ren geht nicht. Am Don­ners­tag hat das Re­stau­rant je­doch auf Face­book be­kannt­ge­ge­ben, dass es nur noch zwei Ta­ge ge­öff­net hat. Für StierRoy­al-Fans dürf­te das ei­ne Über­ra­schung sein. Zu­mal nicht viel Zeit bleibt, um noch­mal in ei­nen der Bur­ger zu bei­ßen. „Da wir es kurz und schmerz­los ma­chen wol­len, ist un­ser letz­ter Öff­nungs­tag der kom­men­de Sams­tag“, heißt es in dem Post.

War­um das Re­stau­rant so plötz­lich schließt, wird nicht wirk­lich er­klärt. „Auf­grund von pri­va­ten Ver­än­de­run­gen ha­ben wir uns nach acht tol­len und er­folg­rei­chen Jah­ren ent­schlos­sen, den Stier Roy­al am Stand­ort Zim­mer­stra­ße auf­zu­ge­ben“, schrei­ben die Be­trei­ber. Leer soll das La­den­lo­kal aber nicht blei­ben. Der Nach­fol­ger steht so­gar schon fest.

Nach klei­nen Re­no­vie­run­gen soll im März oder April Fol­gen­des pas­sie­ren: „Un­se­re Freun­de und Eu­re neu­en Gast­ge­ber Ta­e­hun

be­trei­ben schon seit ei­ni­gen Jah­ren er­folg­reich das Po­zang Mat­cha an der Ost­stra­ße, auch be­kannt un­ter dem al­ten Na­men Fi­nanz­ämt­che, und be­geis­tern dort die Gäs­te mit au­then­ti­schen, ko­rea­ni­schen Spe­zia­li­tä­ten.“

& Eun Jin Lee

ARCHIV RP-FO­TO:

Das Stier Roy­al liegt an der Zim­mer­stra­ße.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.