Mut be­wie­sen

Ko­lum­ne Hier in NRW

Rheinische Post Hilden - - Leserbrief­e -

Der Ko­lum­ne „Oma-Ga­te“(RP vom 15. Ja­nu­ar) kann man in fast al­len Punk­ten aus­drück­lich zu­stim­men! Was aber nicht geht, ist das Ver­hal­ten des In­ten­dan­ten

Tom Buhrow als Füh­rungs­schwä­che ab­zu­qua­li­fi­zie­ren. Im Ge­gen­teil, denn Tom Buhrow hat Mut be­wie­sen, in­dem er es wag­te, Re­dak­teu­re sei­nes Sen­ders, die be­kannt­lich auf Kri­tik be­son­ders all­er­gisch re­agie­ren, weil sie sich für un­an­greif­bar hal­ten, in al­ler Öf­fent­lich­keit zu kri­ti­sie­ren. Ein In­ten­dant muss na­tür­lich die­ses Recht ha­ben. Eben­so muss auch ein Mi­nis­ter­prä­si­dent das Recht ha­ben zu kri­ti­sie­ren, oh­ne ihm so­gleich Me­dien­schel­te vor­zu­wer­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.