Schwie­ri­ge Han­dels­ge­sprä­che nach dem Br­ex­it er­war­tet

Rheinische Post Hilden - - Politik -

LONDON/BRÜS­SEL (dpa) Nach dem Aus­tritt Groß­bri­tan­ni­ens aus der EU ha­ben London und Brüs­sel ers­te Pf­lö­cke für die Ver­hand­lun­gen über ih­re künf­ti­gen Be­zie­hun­gen ein­ge­schla­gen und den Ton ver­schärft. Nach den An­sa­gen vom Wo­che­n­en­de müss­te sich die Wirt­schaft auf we­ni­ger en­ge Han­dels­be­zie­hun­gen ein­stel­len als ur­sprüng­lich ge­dacht. Die je­wei­li­ge Ver­hand­lungs­li­nie wol­len bei­de Seiten aber erst am Mon­tag um­rei­ßen. Bis zum Ablauf der Über­gangs­frist En­de des Jah­res dürf­te es noch viel Hin und Her ge­ben. Bis da­hin soll ein Ver­trag über die künf­ti­ge Part­ner­schaft ste­hen.

Am Mon­tag­vor­mit­tag will der bri­ti­sche Pre­mier­mi­nis­ter Bo­ris John­son bei ei­ner Re­de vor Un­ter­neh­mern und Bot­schaf­tern sei­ne Po­si­ti­on dar­le­gen. Ei­nen Vor­ge­schmack dar­auf gab es be­reits am Wo­che­n­en­de. Meh­re­re bri­ti­sche Me­di­en be­rich­te­ten un­ter Be­ru­fung auf Re­gie­rungs­quel­len, John­son wer­de For­de­run­gen aus Brüs­sel nach dy­na­mi­schen An­pas­sun­gen an EU-Stan­dards zu Ar­beit­neh­mer­rech­ten, Um­welt­schutz und staat­li­chen Wirt­schafts­hil­fen ei­ne Ab­sa­ge er­tei­len. Er strebt dem­nach ei­ne Han­dels­be­zie­hung zur EU nach dem Vor­bild Ka­na­das an.

Das Vor­bild Ka­na­da ist un­ter Br­ex­it-Hard­li­nern schon lan­ge im Ge­spräch. Im Ce­ta-Ab­kom­men (Com­pre­hen­si­ve Eco­no­mic and Tra­de Agree­ment), das 2017 vor­läu­fig in Kraft trat, ei­nig­ten sich Brüs­sel und Ot­ta­wa auf ei­ne weit­ge­hen­de Ab­schaf­fung von Zöl­len und wei­te­re Er­leich­te­run­gen für den Han­del. Im Ver­hält­nis mit dem Nach­barn und en­gen Part­ner Groß­bri­tan­ni­en will die EU ei­gent­lich mehr: über­haupt kei­ne Zöl­le oder Men­gen­be­gren­zun­gen.

Auch EU-Un­ter­händ­ler Mi­chel Bar­nier hat ei­ne har­te Li­nie für die an­ste­hen­den Ver­hand­lun­gen ab­ge­steckt. „Ei­nes ist klar: Die In­ter­es­sen ei­nes je­den Mit­glieds­staats ste­hen an ers­ter Stel­le“, er­klär­te der Fran­zo­se am Sams­tag. Bar­nier wird am Mon­tag eben­falls vor­stel­len, was er in den Ge­sprä­chen mit London er­rei­chen will. Sein ge­nau­es Man­dat be­stim­men je­doch die 27 ver­blie­be­nen EU-Staa­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.