Welt­meis­ter ist zu stark für Ovt­cha­rov

Rheinische Post Hilden - - Sport -

MAG­DE­BURG (dpa) Tisch­ten­nis-Pro­fi Di­mi­trij Ovt­cha­rov hat bei den Ger­man Open in Mag­de­burg das End­spiel ver­passt. Ei­nen Tag nach sei­nem Sieg ge­gen den Welt­rang­lis­ten-Ers­ten Fan Zhen­dong aus Chi­na ver­lor der 31-Jäh­ri­ge am Sonn­tag im Halb­fi­na­le in 2:4 Sät­zen ge­gen Welt­meis­ter und Olym­pia­sie­ger Ma Long. Den Chi­ne­sen hat Ovt­cha­rov noch nie be­siegt. Im End­spiel un­ter­lag der Ovt­cha­rov-Be­sie­ger dann sei­nem Lands­mann Xu Xin. Der Welt­rang­lis­ten-Zwei­te schlug Ma Long am Sonn­tag in 4:0 Sät­zen. Ma Long bleibt mit fünf Ti­teln auch der Re­kord­sie­ger des ein­zi­gen deut­schen World-Tour-Wett­be­werbs.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.