Po­li­zei stell­te Pkw-Fah­rer mit 1,46 Pro­mil­le

Rheinische Post Hilden - - Hilden Haan -

HIL­DEN (cis) Ein auf­merk­sa­mer Mit­ar­bei­ter ei­nes Su­per­mark­tes hat die Po­li­zei am Frei­tag (31. Ja­nu­ar 2020) auf ei­nen stark be­trun­ke­nen Au­to­fah­rer auf­merk­sam ge­macht. Die alar­mier­ten Be­am­ten konn­ten den 35-Jäh­ri­gen Hil­de­ner noch auf dem Park­platz an­tref­fen. Der Mann gab an, er ha­be in den Mor­gen­stun­den be­reits Al­ko­hol kon­su­miert. In sei­nem Wa­gen la­gen meh­re­re lee­re Al­ko­holfla­schen. Ein frei­wil­li­ger Ate­m­al­ko­hol­test er­gab ei­nen Pro­mil­le­wert von et­wa1,46 (0,73 mg /l). Der 35-Jäh­ri­ge muss­te ei­ne Blut­pro­be und sei­nen Füh­rer­schein ab­ge­ben. Ge­gen ihn wird nun ein Straf­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.