Ein­fach le­ben: Ant­wor­ten zu gro­ßen Fra­gen un­se­rer Zeit

Rheinische Post Hilden - - Fakten & Hintergrun­d -

HIL­DEN (RP) Acht­sam­keit und Ent­span­nung, Be­sin­nung und Ent­las­tung sind die zen­tra­len The­men im neu­en Ver­an­stal­tungs­ka­len­der der Evan­ge­li­sche Er­wach­se­nen­bil­dung: Ge­sund­heits­work­shops, Yo­ga­kur­se und Me­di­ta­ti­ons­an­ge­bo­te, in de­nen die Teil­neh­mer Kör­per und See­le acht­sam wahr­neh­men und ent­span­nen kön­nen. Vor­trä­ge und Se­mi­na­re zum Le­ben in der Post­wachs­tums­öko­no­mie. Bil­dungs­räu­me und Werk­stät­ten, die zu ge­sell­schaft­li­chen Er­kun­dun­gen und phi­lo­so­phi­schen Ge­sprä­chen ein­la­den. Ein­fach Le­ben - das ist die Grund­idee des neu­en Pro­gramms ist ei­ne öko­no­mi­sche und öko­lo­gi­sche Kunst und ei­ne gu­te Ant­wort auf die ge­sell­schaft­li­chen Kri­sen un­se­rer Zeit.

Ein wei­te­rer Schwer­punkt im Pro­gramm ist der Auf­bau ei­nes Per­ma­kul­tur­gar­tens rund um das Dia­ko­nie-Haus im Hil­de­ner Sü­den. In ei­nem Pla­nungs­work­shop und an ins­ge­samt fünf Pra­xis­ta­gen kön­nen in­ter­es­sier­te Teil­neh­mer*in­nen

Kennt­nis­se über die Pla­nung von Per­ma­kul­tur­gär­ten und Ein­bli­cke in die Pra­xis ge­win­nen.

Der evan­ge­li­sche Seel­sor­ge­dienst bie­tet ei­ne brei­te Pa­let­te an Fort­bil­dun­gen für Eh­ren­amt­li­che in der Seel­sor­ge an: The­men­schwer­punk­te sind Ge­sprächs­füh­rung, For­men der De­menz so­wie Spi­ri­tua­li­tät und Ri­tua­le am Kran­ken­bett. Ein Ein­kehr­tag zum The­ma „Al­les hat sei­ne Zeit“er­mu­tigt die Teil­neh­mer*in­nen, die ei­ge­ne Zeit gut und be­wusst zu gestal­ten. Ne­ben Eh­ren­amt­li­chen fin­den auch Ta­ges­el­tern im Heft ein viel­fäl­ti­ges Fort­bil­dungs­an­ge­bot im neu­en Aus­blick.

Das Pro­gramm liegt an vie­len öf­fent­li­chen Or­ten aus. Die On­li­ne­ver­si­on des neu­en Ver­an­stal­tungs­ka­len­ders kann von den Web­sei­ten der Evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de (www.evan­ge­li­sches-hil­den.de) oder von der Home­page der Evan­ge­li­schen Er­wach­se­nen­bil­dung Hil­den (www.eeb-hil­den.de) her­un­ter­ge­la­den wer­den. Te­le­fo­nisch ist die EEB un­ter 02103 53948 zu er­rei­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.