Vol­ler Aus­druck

Au­schwitz-Ge­den­ken

Rheinische Post Hilden - - Hilden / Haan -

Zum Le­ser­brief „Sprach­los“(RP vom 3. Fe­bru­ar):

Ich muss Herrn An­gern wi­der­spre­chen. Die Ver­an­stal­tung hat­te die Über­schrift: „Ver­giss nicht, dass Dein Satz ei­ne Tat ist“. Die­sem Ge­dan­ken wur­de die Ver­an­stal­tung sehr ge­recht! Ich be­su­che die Ver­an­stal­tun­gen zu die­sem Ge­denk­tag in Ha­an re­gel­mä­ßig und es war das ers­te Mal, dass zu der sehr gu­ten Mu­sik auch die ent­spre­chen­de An­spra­che statt­fand. Bis­her wur­den die Tex­te oft so aus­drucks­los her­un­ter­ge­sagt, dass es dem An­lass nicht ent­sprach. Dies­mal ha­ben mich die Tex­te sehr nach­denk­lich ge­macht. Ei­ne Dis­kus­si­on dar­über wä­re bei der heu­ti­gen Dis­kus­si­ons­kul­tur schäd­lich ge­we­sen. Die Mu­sik war sehr gut und hat mich be­ru­higt, man muss­te sich dar­auf ein­las­sen.

Es war scha­de, dass nicht mehr Men­schen die­sen Abend er­lebt ha­ben! Au­ßer­dem konn­te man am Aus­gang ein In­for­ma­ti­ons­blatt über die Text­stel­len mit­neh­men. Ich dan­ke den Ver­an­stal­tern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.