EU will neue Kri­te­ri­en für Bei­tritts­ge­sprä­che

Rheinische Post Hilden - - Politik -

BRÜS­SEL (ap) Die EU-Kom­mis­si­on will Ver­hand­lun­gen mit bei­tritts­wil­li­gen Län­dern ef­fi­zi­en­ter ma­chen. Kom­mis­si­ons­prä­si­den­tin Ur­su­la von der Ley­en prä­sen­tier­te am Mitt­woch ei­nen Vor­schlag, mit dem es er­schwert wer­den soll, die Ver­hand­lun­gen für ei­nen Bei­tritt zu ver­zö­gern, nach­dem ein Land die Kri­te­ri­en da­für er­füllt hat. Er­wei­te­rungs­kom­mis­sar Oli­vér Vár­he­ly er­gänz­te: „Der Zweck des heu­ti­gen Vor­schlags ist, wie­der ei­ne glaub­wür­di­ge Per­spek­ti­ve für den west­li­chen Bal­kan zu eta­blie­ren.“Bei­tritts­ver­hand­lun­gen mit Nord­ma­ze­do­ni­en und Al­ba­ni­en wa­ren im Ok­to­ber vom Ein­spruch Frank­reichs und der Nie­der­lan­de ver­hin­dert wor­den. Bei­de Bal­kan­staa­ten hat­ten dar­auf ver­wie­sen, dass sie die Kri­te­ri­en da­für er­füllt hät­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.