Oh­ne Ma­sern-Imp­fung kein Ki­ta-Platz

Rheinische Post Hilden - - Düsseldorf­er Stadtpost -

Neue Re­geln gel­ten auch für Er­zie­her und El­tern.

(jj) Ab so­fort müs­sen Er­zie­her, Leh­rer so­wie Men­schen in Ge­sund­heits­be­ru­fen, die ih­ren Job neu be­gin­nen, ih­ren Impf­sta­tus oder ih­re Im­mu­ni­tät spä­tes­tens am ers­ten Ar­beits­tag do­ku­men­tie­ren. In der Re­gel ge­schieht dies durch Vor­la­ge ei­nes Impf­buchs. Al­ter­na­tiv kommt auch ei­ne Blut­un­ter­su­chung in­fra­ge. Fehlt die­ser Nach­weis, wird den Be­wer­bern bei der Ein­stel­lungs­un­ter­su­chung ein Imp­f­an­ge­bot ge­macht. Wer sich sperrt, kann die Stel­le nicht an­tre­ten.

Kla­re Re­geln gel­ten auch in Kin­der­ta­ges­stät­ten.

„Jun­gen und Mäd­chen, die in die­sem Jahr neu in ei­ne Ki­ta kom­men, müs­sen ge­impft sein“, sagt Andre­as Mey­er-Fal­cke, im Rat­haus Spit­zen­be­am­ter für Ge­sund­heit und Per­so­nal. El­tern, die den Nach­weis zu Be­ginn der Be­treu­ung nicht vor­le­gen, kön­nen ih­ren Platz ver­lie­ren. Un­ab­hän­gig da­von, ob die Stadt, ein frei­er Trä­ger oder ei­ne El­tern­in­itia­ti­ve die Ein­rich­tung be­treibt. Da­mit re­agiert die Lan­des­haupt­stadt auf das im No­vem­ber vom Bun­des­tag be­schlos­se­ne Ma­sern­schutz­ge­setz.

„Al­le ha­ben Angst vor den Co­ro­nao­der ge­fähr­li­chen In­flu­en­za-Vi­ren. Die glei­che Sen­si­bi­li­tät wür­de ich mir bei Ma­sern wün­schen, denn die Krank­heit kann mit ei­ner töd­li­chen Hirn­haut­ent­zün­dung en­den“, sagt Mey­er-Fal­cke. Et­was län­ger Zeit ha­ben Men­schen, die schon in Ge­mein­schafts­o­der Ge­sund­heits­ein­rich­tun­gen be­treut wer­den bzw. dort ar­bei­ten. Hier gilt ei­ne Über­gangs­frist bis zum 31. Ju­li 2021. Bis da­hin wol­len die Ex­per­ten das The­ma mit Nach­druck vor­an­brin­gen. „Ge­mein­sam mit der kas­sen­ärzt­li­chen Ver­ei­ni­gung wer­den wir in den kom­men­den Mo­na­ten an all­ge­mein zu­gäng­li­chen Plät­zen öf­fent­li­che Impf­ter­mi­ne für al­le Bür­ger an­bie­ten“, sagt Mey­er-Fal­cke. Par­al­lel wird mit dem neu ge­wähl­ten Ju­gend­rat ei­ne Kam­pa­gne er­ar­bei­tet, die vor al­lem über die So­zia­len Me­di­en Her­an­wach­sen­de für das The­ma sen­si­bi­li­sie­ren soll.

Ak­tu­ell liegt die Ma­sern-Impf­quo­te in Düsseldorf bei gut 95 Pro­zent. Al­ler­dings schwan­ken die Zah­len. So wa­ren es im Jahr 2017 nur 93,9 Pro­zent.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.