Sprin­gen statt schun­keln

Wer nicht so gern die Papp­na­se auf hat, der braucht selbst zum Ses­si­ons-End­spurt dem Rhein­land nicht zu ent­flie­hen. Es gibt Al­ter­na­ti­ven wie Wan­dern oder Sau­nie­ren.

Rheinische Post Hilden - - Freizeit & Genuss -

KREIS METT­MANN (og/gut) Ein­mal durch­at­men in der Stil­le der Na­tur und die idyl­li­sche Hü­gel­land­schaft rund um den Ne­an­der­land-Steig ent­de­cken: Auf 17 Etap­pen kön­nen Wan­de­rer und Spa­zier­gän­ger win­ter­li­che Wäl­der und Gip­fel mit teils ma­le­ri­schem Weit­blick ge­nie­ßen. Die vom Haupt­weg ab­zwei­gen­den Ent­de­cker­schlei­fen lei­ten Neu­gie­ri­ge auf die Spu­ren von Ge­schich­te und Kul­tur so­wie an­de­ren Be­son­der­hei­ten der Re­gi­on. Leuch­ten­de Au­gen bei Kin­dern ruft das Eis­zeit­li­chen Wild­ge­he­ge Ne­an­der­tal in Er­krath her­vor, wo Tar­pa­ne und Wi­sen­te auf der Win­ter­wei­de ste­hen.

Wül­frath Das Ca­fé Schwan, Schwa­nen­stra­ße 4, in Wül­frath ser­viert die über die Re­gi­on hin­aus be­lieb­te Ber­gi­sche Kaf­fee­ta­fel. In den Kut­scher­stu­ben, Dorf­stra­ße 6, ste­hen ne­ben haus­ge­mach­ten Waf­feln auch kräf­ti­ge Sup­pen und Pfan­nen­ge­rich­te auf der Spei­se­kar­te.

Hilden Hoch hin­aus geht es im Klet­ter­und Boul­der­zen­trum Berg­sta­ti­on, Bahn­hof­s­al­lee 35 in Hilden. 17 Me­ter ho­he In­door-Klet­ter­wän­de bie­ten ver­ti­ka­le Aben­teu­er für Ein­stei­ger und Ge­üb­te.

Wer lie­ber springt, statt zu klet­tern, ist im Hi-Fly Tram­po­lin­park, Klein­hül­sen 29, rich­tig. Im Nin­ja Par­cours oder im Frei­sprung­be­reich mit mehr als 30 Tram­po­li­nen sind Ge­schick­lich­keit, Mut, Ba­lan­ce und vor al­lem Kon­di­ti­on ge­fragt.

Ganz be­son­de­re in­ne­re Ru­he kehrt im Va­ba­li Spa ein, das mit­ten in der Na­tur am Elb­see liegt und mit Pools und zehn ver­schie­de­nen Sau­nen zum Ab­schal­ten von All­tag und Ge­tüm­mel ein­lädt. Gleich an der Stadt­gren­ze zu Hilden in Düsseldorf, Schalbruch 210.

Den Pfad der Skulp­tu­ren in Hilden ent­de­cken kul­tur­in­ter­es­sier­te Wan­de­rer in den Schlei­fen des Ne­an­der­land­steigs.

Lan­gen­feld Ac­tion­reich und fu­tu­ris­tisch ist es im 7th Space in Lan­gen­feld, Hans-Böck­ler-Stra­ße 17, wo Eu­ro­pas größ­te Vir­tu­al Rea­li­ty Er­leb­nis­welt in ganz neue Di­men­sio­nen führt.

Ru­he und Prä­zi­si­on sind beim In­door-Golf, Kur­fürs­ten­weg 22, ge­fragt. Ob Schnup­per­kurs oder Pro­fi-Trai­ning am Si­mu­la­tor – dort ist der Spaß-Fak­tor ga­ran­tiert.

Mon­heim Was­ser­spaß für den Fa­mi­li­en­tag oder Ent­span­nung für den ge­müt­li­chen Abend zu Zweit fin­den Be­su­cher im Mon­hei­mer All­wet­ter­bad Mo­na Ma­re, Kurt-Schu­ma­cher-Stra­ße 2, mit Spiel­land­schaft für Kin­der und gro­ßem Sau­na-Are­al. Kräu­ter- und Salz­sau­na las­sen die Sin­ne auf­le­ben.

Ra­tin­gen Das LVR-In­dus­trie­mu­se­um Crom­ford in Ra­tin­gen, Crom­for­der Al­lee 24, bie­tet in­ter­es­san­te Füh­run­gen an. Die nächs­ten sind an den Sonn­ta­gen 9. Fe­bru­ar („Le­bens­wel­ten zwi­schen ers­ter Fa­b­rik und Her­ren­haus um 1800“) und 16. Fe­bru­ar („Die ers­te Fa­b­rik auf dem Kon­ti­nent“), je­weils 13 Uhr.

Wer sei­nen Streif­zug durchs Ne­an­der­tal mit Kul­tur ver­bin­den möch­te, kann den Ra­tin­ger Kunst­weg er­kun­den (mehr un­ter www.ra­tin­gen. de, Be­reich Frei­zeit, Mu­se­um Ra­tin­gen, Samm­lung).

Hei­li­gen­haus Im Hel­jens­bad Hei­li­gen­haus, Sel­be­cker Stra­ße 12, stär­ken Well­ness­an­wen­dun­gen das Wohl­be­fin­den, be­frei­en Dampf­bad und Block­haus-Sau­na vom Stress. Und von der Ter­ras­se aus bie­tet sich – wäh­rend des Ab­küh­lens ein be­son­de­rer Pan­ora­ma­blick.

Wei­te­re In­fos un­ter

www.ne­an­der­land.de

FO­TO: SPORT­PARK HILDEN GM­BH

Im Hi-Fly-Park in Hilden kön­nen Be­su­cher je­de Men­ge Tram­po­lin-Va­ri­antn er­pro­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.