Scholz will klei­ne Fir­men steu­er­lich ent­las­ten

Rheinische Post Hilden - - Wirtschaft -

BER­LIN (rtr) Bun­des­fi­nanz­mi­nis­ter Olaf Scholz will klei­ne Fir­men steu­er­lich ent­las­ten. „Ich wer­de ein Pa­ket zur steu­er­li­chen Stand­ort­ver­bes­se­rung vor­le­gen“, kün­dig­te der SPD-Po­li­ti­ker am Don­ners­tag an. „Zen­tra­les Ele­ment kann da­bei sein, ein Mo­dell zu schaf­fen, mit dem Per­so­nen­han­dels­ge­sell­schaf­ten künf­tig leich­ter zur Kör­per­schaft­steu­er wech­seln kön­nen.“Scholz nann­te we­der De­tails noch ei­nen Zeit­plan. Der Vi­ze-Kanz­ler be­kräf­tig­te, die wirt­schaft­li­che La­ge ge­nau zu be­ob­ach­ten. Bei Be­darf wer­de es ei­ne Re­ak­ti­on mit steu­er­li­chen Maß­nah­men ge­ben. Dies sei aber erst nö­tig, wenn die Kon­junk­tur ein­bre­che. „Wir ha­ben ge­gen­wär­tig kei­nen gra­vie­ren­den Ein­bruch der Kon­junk­tur und schon gar kei­ne Kri­se.“Die Bun­des­re­gie­rung rech­net in die­sem und im nächs­ten Jahr mit ei­ner Be­schleu­ni­gung des Wachs­tums. 2019 leg­te die Wirt­schaft zwar das zehn­te Jahr in Fol­ge zu, schramm­te aber zeit­wei­se nur knapp an ei­ner Re­zes­si­on vor­bei. Am En­de stand ein ma­ge­res Plus von 0,6 Pro­zent in den Bü­chern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.