Auch das Un­ter­ba­cher Prin­zen­paar kommt zum Lo­kal­du­ell

Der Be­such der Kar­ne­va­lis­ten auf der An­la­ge am Nier­manns­weg hat Tra­di­ti­on. Dort emp­fängt der SCU am Sonn­tag den SSV Er­krath und setzt auf Sieg.

Rheinische Post Hilden - - Sport Lokal - VON EL­MAR RUMP

SC Un­ter­bach – SSV Er­krath.

Vor dem Kreis­li­ga A-Du­ell über­nimmt auf dem Sport­platz am Nier­manns­weg kurz­zei­tig der Kar­ne­val das Zep­ter. Wie in der so­ge­nann­ten „fünf­ten Jah­res­zeit“längst Tra­di­ti­on hat auch heu­er das Un­ter­ba­cher Kar­ne­vals-Prin­zen­paar, Ulli I und Do­ro I nebst Ge­fol­ge, sei­nen Be­such an­ge­sagt. Um 14.45 Uhr wird der sym­bo­li­sche An­stoß er­fol­gen. „Hof­fent­lich bringt uns das dies­mal mehr Glück als beim letz­ten Mal“, wün­schen ins­ge­heim die SCU-Fuß­bal­ler. Vor Jah­res­frist be­deu­te­te die an­schlie­ßen­de 0:2-Nie­der­la­ge ge­gen die SG Ben­rath-Has­sels für den da­ma­li­gen Ta­bel­len­zwei­ten den Start in ei­ne we­nig er­freu­lich Rück­run­de. Das Er­geb­nis: Der SCU, in der ers­ten Se­rie noch ein ernst­haf­ter Auf­stiegs­kan­di­dat, lan­de­te in der End­ab­rech­nung

auf dem un­dank­ba­ren vier­ten Rang.

Soll­ten sich die be­reits für Sonn­tag­mit­tag pro­gnos­ti­zier­ten Sturm­bö­en in Gren­zen hal­ten, dür­fen die

Fuß­ball­fans ab 15 Uhr ei­ne glei­cher­ma­ßen span­nen­de wie at­trak­ti­ve Par­tie er­war­ten. Die Ba­sis da­für leg­ten bei­de Mann­schaf­ten mit zwei Sie­gen zum Jah­res­auf­takt. Der

Zweit­plat­zier­te SCU (44 Punk­te) will un­be­dingt den nö­ti­gen Drei­er ein­fah­ren, um Klas­sen­pri­mus TSV Ur­den­bach dicht auf den Fer­sen zu blei­ben. „Wir ha­ben nach dem 1:2 zur Sai­son­pre­mie­re in Er­krath ei­ni­ges gut­zu­ma­chen. Die Nie­der­la­ge är­gert uns im­mer noch, wird aber an­de­rer­seits Mo­ti­va­ti­on ge­nug sein, um das Der­by mit der nö­ti­gen Ernst­haf­tig­keit in An­griff zu neh­men. Dies­mal herrscht an­ge­sichts der Aus­gangs­po­si­ti­on si­cher auch ei­ne be­son­de­re An­span­nung“, macht Un­ter­bachs Sport­li­cher Lei­ter Jörg Spa­ni­hel klar. Das Trai­ner­duo Andrea „An­di“del Po­li­to/ Ro­ber­to Mar­quez hat bis auf Nu­ri Gül­mez (Me­nis­kus­ver­let­zung) so­weit al­le Mann an Bord.

Die Gäs­te (7. Platz – 44 Punk­te) kom­men in­des nicht nur mit brei­ter Brust, son­dern auch mit der für SSV-Ver­hält­nis­se na­he­zu un­glaub­li­chen Bi­lanz von sie­ben Sie­gen in Fol­ge (!) nach Un­ter­feld­haus. „Na­tür­lich möch­ten wir un­se­re Er­folgs­se­rie am liebs­ten fort­set­zen. An­de­rer­seits wer­den sich die Un­ter­ba­cher für die Hin­spiel-Nie­der­la­ge re­ha­bi­li­tie­ren wol­len. Aber wir wer­den es ih­nen auch dies­mal so schwer wie mög­lich ma­chen. Zu­mal un­ser Team ge­gen Klubs aus dem obe­ren Ta­bel­len­drit­tel bis­her meist gut aus­ge­se­hen hat. Der SSV freut sich je­den­falls auf die­ses Der­by“, macht der Sport­li­che Lei­ter Wer­ner No­wak deut­lich. Die zu­letzt feh­len­den Max Bu­dek und Phi­lip Smith wa­ren Mit­te der Wo­che noch frag­lich, an­sons­ten plant Trai­ner De­nis Clau­sen mit dem Ka­der wie zu­letzt.

MSV Hil­den – Tu­RU 80 Düs­sel­dorf II.

Der 2:1-Heim­er­folg ge­gen Lin­torf hat beim MSV die Hoff­nun­gen auf den Klas­sen­er­halt ge­stärkt. Fünf Punk­te be­trägt der Rück­stand zum ret­ten­den Ufer (Rang 15), den ak­tu­ell der Nach­bar SV Ost ein­nimmt. „Wir ar­bei­ten wei­ter dar­an, mehr Kon­zen­tra­ti­on und Kom­pakt­heit auf den Platz zu brin­gen“, be­tont Ah­med Zar­rouk. Kei­ne Fra­ge, dass der Trai­ner ge­gen den Drei­zehn­ten der Ta­bel­le (20 Punk­te) auf den vier­ten Sai­son­sieg hofft.

Po­li­zei SV Düs­sel­dorf – SV Hil­den-Ost.

Das Team von Ste­phan Pühs star­te­te mit zwei Nie­der­la­gen in die Rück­run­de. Ganz an­ders der vom ehe­ma­li­gen Ju­gend­coach des VfB 03 Hil­den, Ru­di Kurz, trai­nier­te Gast­ge­ber, der seit dem 3. No­vem­ber jah­res­über­grei­fend acht Sie­ge in Se­rie fei­er­te. Da bleibt den Hil­de­nern, die zu­letzt auf sie­ben Stamm­spie­ler ver­zich­ten muss­ten, nichts an­de­res als die Au­ßen­sei­ter­rol­le. Gleich­wohl hofft Trai­ner Pühs, dass die Lis­te der per­so­nel­len Aus­fäl­le dies­mal über­schau­bar bleibt.

RP-FOTO: ACHIM BLAZY

Ti­mo Bi­sch­off (l.) vom SC Un­ter­bach will im Der­by ge­gen Manuel Do­m­in­guez Gea den Er­kra­ther Lauf stop­pen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.