Was Sie nach der Der­by-Ab­sa­ge wis­sen müs­sen

War­um wur­de Glad­bach ge­gen Köln ver­legt? Was pas­siert mit den Ti­ckets? Wir be­ant­wor­ten die wich­tigs­ten Fra­gen.

Rheinische Post Hilden - - Sport - VON SE­BAS­TI­AN HOCHRAINER UND KARS­TEN KELLERMANN

MÖN­CHEN­GLAD­BACH Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen herrsch­te Klar­heit: Das für 15.30 Uhr an­ge­setz­te Rhein­der­by zwi­schen Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach und dem 1. FC Köln wur­de ab­ge­sagt. Was be­deu­tet die Ab­sa­ge für Fans, für die Li­ga, für die bei­den Ver­ei­ne? Wir be­ant­wor­ten die wich­tigs­ten Fra­gen zum The­ma.

War­um kam es zu der Ab­sa­ge?

Schon am Sams­tag­abend hat­te das Der­by auf der Kip­pe ge­stan­den. Sonn­tag­mor­gen um 5.45 Uhr tra­fen sich dann nach In­for­ma­tio­nen un­se­rer Re­dak­ti­on Ge­schäfts­füh­rer Ste­phan Schip­pers, Di­rek­tor Sta­di­on­be­trieb und -bau Bern­hard Nie­ßen, Si­cher­heits­chef Mat­thi­as Ne­u­mann und Me­di­en­di­rek­tor Mar­kus Aretz am Bo­rus­sia-Park, per Te­le­fon wur­den die Bun­des­po­li­zei, die ört­li­che Po­li­zei und Feu­er­wehr so­wie Ver­tre­ter des deut­schen Wet­ter­diens­tes und der Stadt Mön­chen­glad­bach zu­ge­schal­tet. Nach ei­ner hal­ben St­un­de Be­ra­tung stand um 6.15 Uhr fest, dass das Der­by ab­ge­sagt wird. „Da ei­ne ge­si­cher­te Abrei­se der Fans da­durch nicht ge­währ­leis­tet wer­den kann, hat sich Bo­rus­sia in en­ger Ab­stim­mung mit der Stadt Mön­chen­glad­bach, der Feu­er­wehr, der Po­li­zei und der Deut­schen Fuß­ball-Li­ga zu der Ab­sa­ge des Spiels ent­schlos­sen“, teil­te Bo­rus­sia dar­auf­hin mit. Glei­ches ließ der 1. FC Köln ver­lau­ten.

War die Ab­sa­ge al­ter­na­tiv­los?

Bo­rus­sia und die DFL hät­ten das Spiel ger­ne statt­fin­den las­sen, das Spiel an sich war auch nach In­for­ma­tio­nen un­se­rer Re­dak­ti­on nicht ge­fähr­det, da der Sturm laut Vor­her­sa­ge nach wie vor erst nach Spie­len­de ei­ne be­droh­li­che Stär­ke an­neh­men soll. Je­doch so schnell und hef­tig, dass ei­ne Ge­fahr für die Abrei­sen­den be­stan­den hät­te. Der Au­to- und Bahn­ver­kehr ha­ben der Feu­er­wehr und Po­li­zei Sor­gen be­rei­tet, auch die Tat­sa­che, dass Köln-Fans, die größ­ten Ri­va­len der ei­ge­nen An­hän­ger, in Mön­chen­glad­bach fest­sit­zen könn­ten, be­stärk­te die Er­kennt­nis, dass ab­ge­sagt wer­den muss.

Gibt es schon ei­nen Nach­hol­ter­min?

Wann das Spiel aus­ge­tra­gen wird, ist noch of­fen. Die DFL teil­te mit, dass im Lau­fe der kom­men­den Wo­che fest­ge­legt wird, für wel­chen Ter­min das Der­by neu an­ge­setzt wird. Auf­grund der er­schwer­ten Rah­men­be­din­gun­gen die­ses Hoch­si­cher­heits­spiels – gro­ßes Po­li­zei­auf­ge­bot, Be­tre­tungs­ver­bo­te, Glas­fla­schen­ver­bo­te, Sper­run­gen etc. – ist die Ter­min­pla­nung wohl kom­pli­zier­ter. Fest steht, dass das Spiel auf­grund des Spiel­plans nicht an ei­nem an­de­ren Wo­che­n­en­de statt­fin­den wird, son­dern an ei­nem Wo­chen­tag abends. „Wir wer­den uns ge­gen ei­nen Ter­min im Fe­bru­ar aus­spre­chen, weil das nicht in un­se­re Ak­ti­vi­tä­ten passt“, sag­te Kölns Sport-Ge­schäfts­füh­rer Horst Heldt.

Was ist mit den Kos­ten, die für Fans be­reits ent­stan­den sind?

Die Ein­tritts­kar­ten für das Spiel be­hal­ten ih­re Gül­tig­keit. Das teil­ten bei­de Klubs auf ih­ren In­ter­net­sei­ten mit. Fans, die am Nach­hol­ter­min nicht die Mög­lich­keit ha­ben, ins Sta­di­on zu kom­men, kön­nen ih­re Ti­ckets über die of­fi­zi­el­le Zweit­markt-Platt­form Bo­rus­si­as zum Wei­ter­ver­kauf an­bie­ten. Kos­ten für Ho­tel­bu­chun­gen oder die An­rei­se, die im Rah­men des Spiels an­fal­len, wer­den von Bo­rus­sia nicht er­stat­tet.

Wie geht es für die bei­den Teams wei­ter?

Für die Bo­rus­sen be­ginnt am Di­ens­tag die Vor­be­rei­tung auf das Spiel am Sams­tag beim Nie­der­rhein-Nach­barn Fortu­na Düs­sel­dorf (An­stoß um 18.30 Uhr). Für den 1. FC Köln steht am Sonn­tag (15.30 Uhr) das Spiel ge­gen den FC Bay­ern Mün­chen an.

Was be­deu­tet die Ab­sa­ge für die Gelb-Rot-Sper­re von Alas­sa­ne Plea?

Weil das Der­by nicht bis zum kom­men­den Wo­che­n­en­de nach­ge­holt wer­den kann, wird Bo­rus­si­as Top-Stür­mer am Sams­tag bei Fortu­na Düs­sel­dorf nicht mit­wir­ken dür­fen. Ge­gen Köln wird Plea dann – so­fern er zum neu­en Ter­min fit und nicht wie­der ge­sperrt ist – spie­len dür­fen. Der Fran­zo­se wur­de beim 2:2 bei RB Leip­zig nach wie­der­hol­tem Me­ckern vom Platz ge­stellt.

FO­TO: DPA

Schwarz-grün auf weiß: Ein Bo­rus­sia-Fan schaut am Glad­ba­cher Sta­di­on auf den Aus­hang zur Spiel­ab­sa­ge .

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.