Macht in der Kir­che nur für Män­ner?

Rheinische Post Hilden - - Düsseldorf­er Kultur -

Längst geht es in den De­bat­ten um ei­ne Struk­tur­re­form der Kir­che nicht mehr nur um den Dia­ko­nat der Frau, son­dern um ih­re Zu­las­sung zu den kirch­li­chen Äm­tern über­haupt. Wer das Neue Tes­ta­ment zum The­ma be­fragt, wird über ei­ne Be­schrei­bung der wich­ti­gen Rol­le, die Frau­en beim Ge­mein­de­auf­bau im 1. Jahr­hun­dert ein­nah­men, hin­aus die Kern­fra­ge nach der Apos­to­li­zi­tät der Kir­che stel­len müs­sen.

Am 12. Fe­bru­ar wird sich beim 1793. „Mitt­woch­ge­spräch“Pro­fes­sor Micha­el Theo­bald die­ses The­mas an­neh­men: „Macht in der Kir­che nur für Män­ner – was sagt das Neue Tes­ta­ment?“, lau­tet die Aus­gangs­fra­ge

des Tü­bin­ger Theo­lo­gen. Theo­bald war ei­ner der Be­ar­bei­ter der im Sep­tem­ber 2016 vor­ge­stell­ten Ein­heits­über­set­zung der Bi­bel. Wie im­mer fin­det das „mitt­woch­ge­spräch“um 18 Uhr im ka­tho­li­schen Stadt­haus Max­haus an der Schul­stra­ße 11 statt. Der Ein­tritt be­trägt drei Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.