Wachs­tum soll die­ses Jahr wei­ter­ge­hen

Ei­ni­ge Groß­mes­sen ste­hen in die­sem Jahr an. Auch das The­ma ge­sell­schaft­li­che Ver­ant­wor­tung ge­winnt an Be­deu­tung.

Rheinische Post Hilden - - Düsseldorf­er Wirtschaft -

(nic) Die Mes­se Düs­sel­dorf hat für das ver­gan­ge­ne Jahr ein so­li­des Wachs­tum zu ver­mel­den – vor al­lem dank der ho­hen Dich­te an Ver­an­stal­tun­gen, die sich im lau­fen­den Jahr fort­set­zen wird. Ein Blick auf die wich­tigs­ten Punk­te der Bi­lanz.

Zah­len Die Mes­se Düs­sel­dorf Grup­pe er­reich­te ei­nen Um­satz von 369 Mil­lio­nen Eu­ro – ein An­stieg von 25,6 Pro­zent ge­gen­über dem Jahr 2018. Die Mes­se Düs­sel­dorf Gm­bH ver­zeich­ne­te so­gar ein Um­satz­plus von 29,8 Pro­zent auf 338 Mil­lio­nen Eu­ro. Ihr Ge­winn hat sich mehr als ver­drei­facht auf 49 Mil­lio­nen Eu­ro. Dar­aus er­gab sich ei­ne Um­satz­ren­di­te von 14,4 Pro­zent.

Gro­ße Mes­sen

Nicht je­de Welt­leit­mes­se fin­det je­des Jahr statt – das ak­tu­el­le und das ver­gan­ge­ne Jahr sind zy­klus­be­dingt aber sehr stark. So fan­den 2019 die Kunst­stoff­mes­se

K und die Ar­beits­schutz­mes­se A+A statt. In die­sem Jahr wird es das Mes­se-Duo Wire und Tu­be (bei­de lau­fen par­al­lel) ge­ben, die Ver­pa­ckungs­mes­se In­ter­pack so­wie im Ju­ni die Druck­fach­mes­se dru­pa. Die je­des Jahr statt­fin­den­de Ca­ra­van-Mes­se Ca­ra­van Sa­lon ver­zeich­ne­te im ver­gan­ge­nen Herbst die größ­te Be­su­cher­zahl in ih­rer kom­plet­ten Ge­schich­te. Ins­ge­samt sind durch die­se ge­ball­te Pha­se ge­frag­ter Mes­sen in­ner­halb von nur zehn Mo­na­ten rund 1,6 Mil­lio­nen Be­su­cher und 35.000 Aus­stel­ler zu er­war­ten.

Die Zahl al­ler von der Mes­se auf dem Düs­sel­dor­fer Ge­län­de or­ga­ni­sier­ten Ver­an­stal­tun­gen lag im ver­gan­ge­nen Jahr bei 29, da­von wa­ren 18 ei­ge­ne und elf Fremd­und Part­ner­ver­an­stal­tun­gen.

Aus­lands­mes­sen An­fang 2019 hat die Mes­se ih­re neu­es­te Aus­lands­ver­tre­tung in Co­lom­bo/Sri Lan­ka er­öff­net. Da­mit gibt es nun 77 Aus­lands­ver­tre­tun­gen – dar­un­ter sie­ben aus­län­di­sche Toch­ter­ge­sell­schaf­ten –, die in 141 Län­dern ak­tiv sind. Die Mes­se baut die­sen Be­reich aus, um mehr in­ter­na­tio­na­le Aus­stel­ler und Be­su­cher für die Mes­sen in Düs­sel­dorf

zu ge­win­nen, an­de­rer­seits auch die zy­klus­be­ding­ten Schwan­kun­gen durch das Aus­lands­ge­schäft ab­zu­fe­dern. Von den rund 67 Mil­lio­nen Eu­ro, die der Kon­zern 2019 im Aus­land er­wirt­schaf­te­te, ent­fal­len 33 Mil­lio­nen Eu­ro auf Russ­land, 14 Mil­lio­nen

Eu­ro auf Chi­na und zehn Mil­lio­nen Eu­ro auf Sin­ga­pur.

Ins­ge­samt hat die Mes­se im Aus­land 57 Ei­gen­ver­an­stal­tun­gen und Be­tei­li­gun­gen rea­li­siert. Zu den neu­en Ver­an­stal­tun­gen 2019 ge­hör­te et­wa die Fam­dent Show für Zahn­me­di­zin im in­di­schen Mum­bai. 2020 wer­den erst­mals die Me­di­zin­tech­nik­mes­sen Me­di­cal Fair Bra­sil in São Pau­lo und die Me­di­tech Co­lom­bia in Bo­go­tá statt­fin­den.

Pro­gno­se „Die Aus­sich­ten auf das lau­fen­de Ge­schäfts­jahr sind mehr als er­freu­lich“, so Mes­se­chef Wer­ner M. Dornscheid­t. Der Ge­winn der Gm­bH wird sich nach sei­nen Er­war­tun­gen im lau­fen­den Jahr um 69,5 Pro­zent auf 82,2 Mil­lio­nen Eu­ro er­hö­hen. Auch der Um­satz wer­de laut Pro­gno­se noch­mals deut­lich stei­gen, dann um 40,2 Pro­zent auf 474 Mil­lio­nen Eu­ro. Die Ren­di­te wird im kom­men­den Jahr vor­aus­sicht­lich 17,3 Pro­zent be­tra­gen. Im fol­gen­den Jahr wer­den die Zah­len dann vor­aus­sicht­lich wie­der sin­ken, weil we­ni­ger der Top-Mes­sen statt­fin­den.

Ge­sell­schaft­li­che The­men

Öko­lo­gi­sche, öko­no­mi­sche und ge­sell­schaft­li­che Fra­gen rü­cken bei vie­len Mes­sen in den Mit­tel­punkt. Mes­se-Chef Dornscheid­t sagt: „Mit un­se­ren Welt­leit­mes­sen bie­ten wir den In­dus­tri­en die Platt­for­men, auf de­nen sie ih­re Lö­sun­gen für die ak­tu­el­len Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit prä­sen­tie­ren und mit Ex­per­ten dis­ku­tie­ren kön­nen.“Ein Bei­spiel war die Kunst­stoff­mes­se, die sich mit den Aspek­ten der The­men Kreis­lauf­wirt­schaft und Re­cy­cling be­fass­te. Zur in­ter­pack 2020 wird es in Düs­sel­dorf ein gro­ßes Sa­ve-Food-Fes­ti­val ge­ben, auf dem Start-ups den Ak­teu­ren ent­lang der Nah­rungs­mit­tel-Wert­schöp­fungs­ket­te ih­re Ide­en und Lö­sun­gen prä­sen­tie­ren kön­nen.

FO­TO: MES­SE/C.TILLMANN

Ge­sell­schaft­li­che Ver­ant­wor­tung als Mes­se-The­ma: In ei­nem Re­cy­cling-Pa­vil­lon der K ging es um Zet­tel­bo­xen aus al­ten Fi­scher­net­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.