Fortu­na und das ir­re Sze­na­rio

Rheinische Post Hilden - - Düsseldorf­er Sport -

Ja, ru­hig Blut, na­tür­lich gibt es in die­ser Ge­schich­te ei­ni­ge hät­te, wä­re und wenn. Doch völ­lig ab­we­gig ist sie eben dann doch nicht. Wenn ein paar Din­ge zu­sam­men­kom­men, wird En­de Mai an Hoch­span­nung für Fortu­na nicht zu über­bie­ten sein.

Fortu­na wur­de am Sonn­tag ih­rem Na­men ge­recht und be­kam für das DFB-Po­kal-Vier­tel­fi­na­le den schwächst­mög­li­chen Geg­ner zu­ge­lost: den 1. FC Saar­brü­cken, Re­gio­nal­li­gist, drei Spiel­klas­sen un­ter der Fortu­na an­ge­sie­delt. Es ist so­mit gut mög­lich, dass Fortu­na am Di­ens­tag, den 3. März oder Mitt­woch, den 4. März das saar­län­di­sche Mär­chen be­en­den und ins Halb­fi­na­le ein­zie­hen wird.

So­mit könn­te Fortu­na mit ei­nem Spiel an ei­nem gu­ten Tag ins Fi­na­le ein­zie­hen. Der Ter­min steht auch schon fest: Sams­tag, der 23. Mai, ge­nau ei­ne Wo­che nach dem letz­ten Bun­des­li­ga-Spiel­tag. Doch für Fortu­na könn­te es ja auch in die Re­le­ga­ti­on ge­hen. Rang 16 ist ein durch­aus rea­lis­ti­sches Sze­na­rio.

Soll­te es tat­säch­lich so kom­men, und bei­de Sze­na­ri­en ein­tref­fen, stün­de den For­tu­nen ei­ne emo­tio­na­le Ach­ter­bahn­fahrt be­vor. Denn das Re­le­ga­ti­ons-Hin­spiel ge­gen den Drit­ten der Zwei­ten Li­ga (Heim­recht beim Bun­des­li­gist) ist in die­sem Fall für Mitt­woch, den 20. Mai an­ge­setzt. Das Rück­spiel beim Zweit­li­gis­ten steigt Mitt­woch, den am 27. Mai. So­mit wür­de Fortu­na in­ner­halb von acht Ta­gen so­wohl um den Klas­sen­er­halt als auch um den größ­ten Tri­umph seit 40 Jah­ren kämp­fen. (erer)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.