Rad­fah­rer ver­bün­den sich mit Lo­gis­tik­bran­che

Rheinische Post Hilden - - Panorama -

BERLIN (dpa) Um töd­li­chen Lkw-Ab­bie­ge­un­fäl­len vor­zu­beu­gen, drin­gen In­ter­es­sen­ver­tre­ter von Rad­fah­rern und Lo­gis­tik ge­mein­sam auf zü­gi­ge Ve­rän­de­run­gen. „Wir ha­ben nicht Zeit bis ir­gend­wann. Es muss jetzt schnell ge­hen“, sag­te der Ge­schäfts­füh­rer des All­ge­mei­nen Deut­schen Fahr­rad-Clubs (ADFC), Burk­hard Stork, am Di­ens­tag in Berlin. In ei­nem ge­mein­sa­men Pa­pier mit dem Bun­des­ver­band Gü­ter­kraft­ver­kehr, Lo­gis­tik und Ent­sor­gung (BGL) for­dert der ADFC un­ter an­de­rem den Um­bau von Kreu­zun­gen, ge­trenn­te Grün­pha­sen für Rad­ler und Rechts­ab­bie­ger an Am­peln so­wie mehr Last­wa­gen mit Ab­bie­ge­as­sis­ten­ten. Seit Jah­res­be­ginn sind laut ADFC schon sechs Men­schen durch rechts­ab­bie­gen­de Fahr­zeu­ge ge­tö­tet wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.