Vom Kran­ken­bett ins Ge­fäng­nis

Rheinische Post Hilden - - Düsseldorf­er Stadtpost -

(csr) Ein Mann, der vor ei­ni­ger Zeit als Pa­ti­ent in ei­nem Düs­sel­dor­fer Kran­ken­haus auf­ge­fal­len war, weil er ei­nen Mit­pa­ti­en­ten be­stoh­len hat­te, ließ sich mit fal­schen Per­so­na­li­en wie­der dort­hin ein­wei­sen. Ei­ne Mit­ar­bei­te­rin er­kann­te ihn, rief die Po­li­zei. Die iden­ti­fi­zier­te ihn als bun­des­weit be­kann­ten Be­trü­ger, der sich im­mer wie­der mit fal­schen An­ga­ben Kran­ken­haus­auf­ent­hal­te er­schli­chen hat. Meh­re­re Haft­be­feh­le la­gen des­halb be­reits ge­gen ihn vor. Bei sei­ner Fest­nah­me hat­te der woh­nungs­lo­se 41-Jäh­ri­ge den eBook-Re­a­der ei­nes ehe­ma­li­gen Mit­pa­ti­en­ten bei sich, of­fen­bar eben­falls ge­stoh­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.