Kom­pres­si­on geht auch mo­disch

Rheinische Post Hilden - - Hilden / Haan -

„Manch­mal muss man sich ent­schei­den: Ge­he ich die­sen Weg – oder las­se ich mich trei­ben?“– Bloggerin und Lipö­dem-Be­trof­fe­ne Ca­ro­li­ne

er­zähl­te in der Capio Kli­nik im Park, wie sie mit der chro­ni­schen Er­kran­kung Lipö­dem ih­ren All­tag meis­tert. Das Tra­gen von Kom­pres­si­on, al­so von in­di­vi­du­ell an­ge­pass­ter Be­strump­fung an Ar­men und Bei­nen, ge­hört für sie täg­lich da­zu.

Ei­ner ih­rer Tipps: Fin­de et­was, das dich fünf Mi­nu­ten am Tag glück­lich macht. Für Ca­ro­li­ne Sprott ist es die Mo­de – mit Kom­pres­si­on. „Als ich Frau Sprott ken­nen­ge­lernt ha­be, trug sie ein ka­na­ri­en­gel­bes Kleid

Sprott

und da­zu pin­ke Kom­pres­si­on. Sie hat ei­ne tol­le, le­bens­be­ja­hen­de Art. Wir sind froh, dass sie un­se­ren In­fo-Nach­mit­tag zu den The­men Lipund Lym­phö­dem mit­ge­stal­tet hat“, sagt Ver­wal­tungs­di­rek­tor der Capio Kli­nik.

Lipö­dem ist ei­ne Fett­ver­tei­lungs­stö­rung, bei der der Um­fang der Bei­ne und der Ar­me trotz Sport und ge­sun­der Er­näh­rung sicht­bar zu­neh­men kann. Oft lei­den die Be­trof­fe­nen zu­dem un­ter Flüs­sig­keits­an­samm­lun­gen im Ge­we­be (Lym­phö­dem). Be­trof­fe­ne tra­gen spe­zi­el­le Kom­pres­si­ons­ver­sor­gung, um die Aus­wir­kun­gen mög­lichst ge­ring zu hal­ten.

Olaf Tkotsch,

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.