Da­ten und Fak­ten zum Syn­oda­len Weg

Rheinische Post Hilden - - Stimme Des Westens -

Ziel Ka­tho­li­sche Bi­schö­fe und Lai­en wol­len ge­mein­sam über die Zu­kunft des kirch­li­chen Le­bens in Deutsch­land be­ra­ten.

Zei­t­raum Der Syn­oda­le Weg soll ins­ge­samt zwei Jah­re dau­ern. In dem Rah­men sind vier Ver­samm­lun­gen vor­ge­se­hen, die al­le in Frank­furt statt­fin­den sol­len.

Teil­neh­mer Die jüngs­te Teil­neh­me­rin der Syn­odal­ver­samm­lung ist erst 16 Jah­re alt, die äl­tes­ten Teil­neh­mer hin­ge­gen ha­ben die 70 Jah­re über­schrit­ten. 159 Män­ner ge­hö­ren der Ver­samm­lung an, zu­dem 70 Frau­en und auch ei­ne Per­son des drit­ten Ge­schlechts.

Ka­rin Kort­mann

Die Vi­ze­prä­si­den­tin des Zen­tral­ko­mi­tees der deut­schen Ka­tho­li­ken ist die ein­zi­ge Frau im Mit­glied des Syn­odal­prä­si­di­ums.

Be­schlüs­se Wenn min­des­tens zwei Drit­tel der De­le­gier­ten und zu­sätz­lich zwei Drit­tel der Bi­schö­fe ei­ner Vor­la­ge zu­stim­men, wird sie an­ge­nom­men. Die bei­den Prä­si­den­ten des Syn­oda­len Wegs ver­kün­den die Be­schlüs­se. Da sie al­ler­dings kei­ne Rechts­wir­kung ha­ben, müs­sen sie zu­sätz­lich von der Bi­schofs­kon­fe­renz und den ein­zel­nen Diö­ze­san­bi­schö­fen um­ge­setzt wer­den, um als ver­bind­lich zu gel­ten.

RP-FO­TO: BRETZ

Ka­rin Kort­mann ist die ein­zi­ge Frau im Syn­odal­prä­si­di­um.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.