Schu­le ar­bei­tet Mob­bing auf

Am Düs­sel­dor­fer Gym­na­si­um wird auch die Han­dy­nut­zung schär­fer kon­trol­liert.

Rheinische Post Hilden - - Nordrhein-westfalen -

DÜS­SEL­DORF (mba) Das Leh­rer-Mob­bing durch Schü­ler ist auch mehr als ei­ne Wo­che nach Be­kannt­wer­den des Vor­falls das be­stim­men­de The­ma am Düs­sel­dor­fer Max-Planck-Gym­na­si­um. „Die Schu­le ist wei­ter­hin mit der Auf­klä­rung und Au­f­ar­bei­tung des Vor­falls be­schäf­tigt“, teil­te ei­ne Spre­che­rin der Be­zirks­re­gie­rung Düs­sel­dorf auf An­fra­ge mit. Die Be­zirks­re­gie­rung hat auf­grund des gro­ßen Me­di­en­in­ter­es­ses die Kom­mu­ni­ka­ti­on für das Gym­na­si­um über­nom­men.

Die Schu­le im Düs­sel­dor­fer Stadt­teil Stock­um hat­te die Klas­sen­fahr­ten der neun­ten Klas­sen ab­ge­sagt, nach­dem in so­zia­len Me­di­en zahl­rei­che Posts ent­deckt wor­den wa­ren, die sich „in be­lei­di­gen­der, dif­fa­mie­ren­der und ruf­schä­di­gen­der

Art ge­gen ei­ne gro­ße Zahl der Lehr­kräf­te“rich­te­ten, wie es in ei­nem Brief der Schul­lei­tung an El­tern und Schü­ler heißt. Da­durch sei das Ver­trau­ens­ver­hält­nis zwi­schen Leh­rern und Schü­lern er­heb­lich ge­stört.

Seit dem Vor­fall wird laut Be­zirks­re­gie­rung ver­stärkt auf die Ein­hal­tung der gel­ten­den Han­dy­re­ge­lung ge­ach­tet. Ge­ne­rell ha­be sich an der Schu­le et­was ver­än­dert, ge­mein­sa­mer Te­nor al­ler Be­tei­lig­ten sei: „Wir hal­ten zu­sam­men.“Die­se Bot­schaft wur­de von zahl­rei­chen Schü­lern und Leh­rern un­ter­schrie­ben und am ver­gan­ge­nen Frei­tag im Foy­er der Schu­le auf­ge­hängt.

Der­zeit fin­den „klä­ren­de Ge­sprä­che“zwi­schen der Schü­ler­ver­tre­tung und dem Leh­rer­kol­le­gi­um statt. Die­se sol­len aus­ge­wer­tet wer­den, be­vor das wei­te­re Vor­ge­hen „struk­tu­riert“ge­plant wer­de. Da­bei sol­len auch Rück­fra­gen und An­re­gun­gen der El­tern be­rück­sich­tigt wer­den. In Vier-Au­gen-Ge­sprä­chen be­ant­wor­ten die Leh­rer zu­dem Fra­gen und An­lie­gen der Schü­ler.

Zu­dem gab es ei­ne Me­dien­schu­lung für den neun­ten Jahr­gang, die ach­ten Klas­sen wer­den fol­gen. Wei­te­re Maß­nah­men sei­en zeit­nah ge­plant, hieß es wei­ter. Die Leh­rer wer­den an ei­nem päd­ago­gi­schen Tag fort­ge­bil­det. Mit­ar­bei­ter der Be­zirks­re­gie­rung, der Schul­psy­cho­lo­gie so­wie der Lan­des­stel­le für Ge­walt und Cy­ber­mob­bing un­ter­stüt­zen da­bei. „Das Kol­le­gi­um und die Schul­lei­tung ste­hen zu ih­rer Ent­schei­dung, die Klas­sen­fahr­ten ab­ge­sagt zu ha­ben“, sag­te die Spre­che­rin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.