Rö­ding­hau­sen ver­zich­tet auf Dritt­li­ga-Li­zenz

Rheinische Post Hilden - - Sport -

RÖ­DING­HAU­SEN (dpa) Der SV Rö­ding­hau­sen ver­zich­tet trotz aus­sichts­rei­cher sport­li­cher Per­spek­ti­ve vor­erst auf ei­nen mög­li­chen Auf­stieg in die 3. Fuß­ball-Li­ga. Am Don­ners­tag teil­te der Ta­bel­len­füh­rer der Re­gio­nal­li­ga West mit, dass der ost­west­fä­li­sche Ver­ein für die Sai­son 2020/21 kei­ne Dritt­li­ga-Li­zenz beim Deut­schen Fuß­ball-Bund (DFB) be­an­tra­gen wer­de. „Ober­fläch­lich be­trach­tet kannst du das nie­man­dem er­klä­ren. Et­was ge­nau­er be­trach­tet ist das je­doch die ein­zig rich­ti­ge Ent­schei­dung“, er­klär­te SVR-Ge­schäfts­füh­rer Alex­an­der Mül­ler in ei­ner Mit­tei­lung auf der Ver­eins-Home­page. Be­reits in der Vor­sai­son hat­te Rö­ding­hau­sen auf ei­nen Li­zenz­an­trag für die 3. Li­ga ver­zich­tet.

Aus­schlag­ge­bend sei­en die Auf­la­gen des DFB, die für die 3. Li­ga un­ter an­de­rem ei­ne Sta­di­on­ka­pa­zi­tät von 10.000 Plät­zen, da­zu Ra­sen­hei­zung und wei­te­re De­tails vor­se­hen. „Der DFB stellt die An­for­de­run­gen für die 3. Li­ga bei sämt­li­chen Ver­ei­nen auf ei­ne Stu­fe, egal, ob du jetzt in Duis­burg, Mün­chen oder Rö­ding­hau­sen spielst. Die Heim­spie­le statt­des­sen in Bie­le­feld, Os­na­brück oder Lot­te aus­zu­tra­gen, ist für uns kei­ne wirk­li­che Op­ti­on, un­se­re Hei­mat ist hier in Rö­ding­hau­sen“, mein­te Mül­ler. Das Sta­di­on des Ver­eins hat 2489 Plät­ze. Rö­ding­hau­sen führt die Ta­bel­le nach dem 24. Spiel­tag mit 53 Punk­ten an und hat sie­ben Zäh­ler Vor­sprung zum SC Verl. Der Ta­bel­len­zwei­te hat al­ler­dings drei Par­ti­en we­ni­ger aus­ge­tra­gen. Auf den wei­te­ren Plät­zen fol­gen RW Ober­hau­sen (44 Punk­te) und RW Es­sen (41). Der Ver­tre­ter der West-Staf­fel muss sich im Mai noch in zwei Auf­stiegs­spie­len zur 3. Li­ga ge­gen den Meis­ter der Re­gio­nal­li­ga Nord­ost be­haup­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.