DEG jagt den Re­kord der Haie

Die Köl­ner hal­ten in der Deut­schen Eis­ho­ckey Li­ga die Tiefst­mar­ke bei Ge­gen­to­ren.

Rheinische Post Hilden - - Düsseldorf­er Sport - VON BERND JOLITZ

Am Sonn­tag kom­men die Köl­ner Haie zum rhei­ni­schen Der­by in den ISS Do­me – und den­noch ist die­se Par­tie für die DEG nicht der ab­so­lu­te Fix­punkt des Eis­ho­ckey-Wo­che­n­en­des? Schwer vor­stell­bar, doch dies­mal hat der Klas­si­ker so star­ke Kon­kur­renz, dass er zu­min­dest aus dem sport­li­chen Blick­win­kel ein­mal in den Hin­ter­grund tritt. Am Frei­tag um 19.30 Uhr näm­lich gas­tie­ren die Düs­sel­dor­fer beim ERC In­gol­stadt, und in die­ser Be­geg­nung könn­ten sie ei­nen Rie­sen­schritt in Rich­tung di­rek­te Qua­li­fi­ka­ti­on für das Play-off-Vier­tel­fi­na­le ma­chen.

Fünf Punk­te tren­nen ak­tu­ell den Sechst­plat­zier­ten DEG von ih­rem Ver­fol­ger In­gol­stadt, im Fal­le ei­nes Sie­ges wä­ren es al­so be­reits acht. Bei dann noch acht aus­ste­hen­den Spie­len wä­re das ei­ne Her­ku­les­auf­ga­be für die Ober­bay­ern; hin­zu kommt, dass der Ach­te Wolfs­burg und der Ne­un­te Nürn­berg so­gar neun Zäh­ler Rück­stand auf die DEG ha­ben.

„Aber auch mit acht Punk­ten Ab­stand wä­ren wir noch nicht durch“, mahnt Tor­hü­ter Ma­thi­as Nie­der­ber­ger, der beim 1:0-Sieg im Nach­hol­spiel ge­gen Augs­burg am Mitt­woch­abend wie­der ein­mal der über­ra­gen­de Ak­teur auf dem Eis war. Der 27-Jäh­ri­ge jagt mit sei­nen Vor­der­leu­ten dank sei­nes fünf­ten Shu­touts (Zu-Null-Spiels) die­ser Sai­son ei­nen ganz be­son­de­ren Re­kord: Bis jetzt ste­hen für die DEG 95 Ge­gen­tref­fer zu Bu­che, und den bis­her bes­ten Wert nach 52 Haupt­run­den­spie­len ver­zeich­ne­ten die

Köl­ner Haie in der Sai­son 2016/17 mit 109 Ge­gen­to­ren. In den neun Par­ti­en bis zu den Play-offs dürf­ten Nie­der­ber­ger und sein Go­a­lie-Kol­le­ge Hen­drik Ha­ne al­so noch höchs­tens 13 Mal hin­ter sich grei­fen und dürf­ten sich fort­an bes­te Ab­wehr der DEL-Ge­schich­te nen­nen.

Für Nie­der­ber­ger ist das al­ler­dings nicht das gro­ße The­ma. „Dar­auf ach­te ich nicht – aber pro­bie­ren wir’s mal“, sagt der Tor­hü­ter au­gen­zwin­kernd. „Fang­quo­ten, Shu­touts, al­les wun­der­bar. Aber so et­was bleibt ein un­ter­ge­ord­ne­tes Ziel. Ich füh­le mich pri­ma, und wir spie­len ziem­lich sta­bil um un­ser Tor her­um.“

In Sa­chen Sta­bi­li­tät kommt auf die DEG al­ler­dings ein neu­es Pro­blem zu, denn Trai­ner Ha­rold Kreis muss oh­ne Na­tio­nal­ver­tei­di­ger Bern­hard Eb­ner pla­nen. „Bern­hard muss­te ge­gen Augs­burg mit Leis­ten­be­schwer­den vom Eis“, er­klärt der Coach. „Die Un­ter­su­chung hat er­ge­ben, dass er rund zwei Wo­chen aus­fal­len wird. Viel­leicht müs­sen wir et­was an­ders ma­chen, denn die­se Ver­let­zun­gen häu­fen sich jetzt.“

Zur Un­zeit, denn in In­gol­stadt und am Sonn­tag um 16.30 Uhr ge­gen Köln wer­den wich­ti­ge Wei­chen ge­stellt. „Wir spre­chen nicht von ei­nem End­spiel, wir nen­nen es Big Po­ints, die jetzt zu ho­len sind“, sagt Kreis. Wenn al­le For­ma­li­tä­ten recht­zei­tig ge­klärt wer­den, kann der Fin­ne Ni­clas Lu­ce­ni­us schon ge­gen Kön da­bei hel­fen. Die DEG hol­te den 30-jäh­ri­gen Stür­mer am Don­ners­tag vom fin­ni­schen Klub HPK, bei dem er in die­ser Spiel­zeit in 43 Spie­len 22 Punk­te (sechs To­re, 16 Vorlagen) er­zielt hat.

FOTO: HÄFNER

Ma­thi­as Nie­der­ber­ger fei­ert sei­nen fünf­ten Shu­tout der Sai­son.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.