Man hilft sich

Rheinische Post Kevelaer - - Aus Dem Gelderlangeldernd -

In Is­sum hilft man sich. Der Ni­ko­laus kann jetzt auch ein Lied da­von sin­gen. Denn als er zum tra­di­tio­nel­len Zug den klei­nen Ort be­such­te, pas­sier­te ihm ein Mal­heur. Die Kor­del an sei­nem Man­tel war ge­ris­sen, hielt das Klei­dungs­stück nicht mehr wie ge­wohnt zu­sam­men. Kur­zer­hand frag­te er an ei­nem Haus, an dem er vor­bei­kam, ob dort viel­leicht ei­ne Er­satz­kor­del vor­rä­tig sei, die er sich ger­ne aus­lei­hen wür­de. Der Haus­be­sit­zer ver­füg­te nicht über ei­ne sol­che Kor­del, bot dem Hei­li­gen Mann aber Blu­men­draht an, mit dem er ihm hel­fen kön­ne. In der Not war dem Ni­ko­laus auch das Recht. Und so wur­de der Man­tel des Ni­ko­lau­ses erst­mals in der Ge­schich­te des Zu­ges durch ei­nen Blu­men­draht ge­hal­ten. Den Kin­dern war das herz­lich egal. Wenn sie es denn in ih­rer Auf­re­gung über­haupt be­merkt ha­ben. MICHA­EL ELSING

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.