Bau­be­ginn für neu­en Rad­weg in Asper­den

Rheinische Post Kleve - - Blickpunkt Goch -

GOCH (RP) Am Mon­tag, 7. Ja­nu­ar, be­gin­nen die Bau­ar­bei­ten für den neu­en Rad­weg an der Kreis­stra­ße 8 in Goch-Asper­den. Zeit­gleich wer­den im neu­en Rad­weg an der Trift­stra­ße auch neue Ver­sor­gungs­lei­tun­gen ge­legt.

Der Bau des rund 300 Me­ter lan­gen Rad­wegs er­folgt in zwei Ab­schnit­ten. Be­gon­nen wird ab Im­ker­weg bis zur Zu­fahrt des dor­ti­gen Nah­ver­sor­gungs­mark­tes. An­schlie­ßend wird von der an­de­ren Hälf­te der Markt-Zu­fahrt bis zur Bun­des­stra­ße 504/Asper­de­ner Stra­ße ge­baut.

Am Mon­tag wird mit der Sa­nie­rung des Durch­las­ses und der Ver­le­gung von Ver­sor­gungs­lei­tun­gen durch die Stadt­wer­ke Goch be­gon­nen. Dies wird vor­aus­sicht­lich bis En­de März 2019 dau­ern. Da­nach folgt der zwei­te Bau­ab­schnitt bis zur Asper­de­ner Stra­ße. Auch hier wer­den neue Ver­sor­gungs­lei­tun­gen im Rad­weg ver­legt.

Der An­lie­ger­ver­kehr und die Er­reich­bar­keit des Nah­ver­sor­gungs­mark­tes wer­den auf­recht­er­hal­ten. Die Kos­ten für die Bau­maß­nah­me des Krei­ses Kle­ve be­tra­gen rund 670.000 Eu­ro. Der Rad­weg soll bis En­de Mai 2019 fer­tig ge­stellt sein. Die Bau­maß­nah­me führt für den Kreis Kle­ve die Kreis Kle­ve Bau­ver­wal­tungs-Gm­bH aus (KKB-Te­le­fon: 02821 97709-0).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.