VfR-Trai­ner Cher­fi ver­misst die Grund­tu­gen­den

Fi­scheln droht in der Fuß­ball-Lan­des­li­ga der Ab­stiegs­kampf. Ge­gen die SpVg. Oden­kir­chen muss das Team die Kur­ve krie­gen.

Rheinische Post Krefeld Kempen - - Sport Lokal -

(uwo) Durch die sport­li­che Tal­fahrt der letz­ten Wo­chen ge­riet der VfR Fi­scheln in ei­ne ge­fähr­li­che Si­tua­ti­on. Krie­gen die Grün-Wei­ßen nicht schnells­tens die Kur­ve, droht an der Köl­ner Stra­ße der Ab­stiegs­kampf. Trai­ner Jo­sef Cher­fi nahm sei­ne Mann­schaft un­ter der Wo­che in die Pflicht: „Wir ha­ben ihr deut­lich ge­sagt, dass die nächs­ten Spie­le sehr wich­tig sind. Auch für den Ver­ein. Denn ein wei­te­rer Ab­stieg wä­re ei­ne Ka­ta­stro­phe.Was wir bis­her ab­ge­lie­fert ha­ben, ist si­cher auch der per­so­nel­len Si­tua­ti­on ge­schul­det. Aber ich ver­mis­se auch die Grund­tu­gen­den und er­war­te ei­ne deut­li­che Stei­ge­rung.“Das Fuß­bal­le­ri­sche soll da­bei in den Hin­ter­grund rü­cken: „Wir müs­sen kämp­fen, da­ge­gen hal­ten und ei­ne ge­schlos­se­ne Leis­tung zei­gen. Dann kön­nen wir uns ei­nen Kopf über die fuß­bal­le­ri­sche Qua­li­tät ma­chen.“Für die Ak­teu­re, die nicht mit­zie­hen, könn­te es eng wer­den: „Dann wer­den wir uns in der Win­ter­pau­se an­ders um­se­hen.“

Am Sonn­tag trifft derVfR um 14.30 Uhr Zu­hau­se auf den Ta­bel­len­nach­barn SpVgg. Oden­kir­chen. Sol­len die Punk­te in der Sei­den­stadt blei­ben, müs­sen auch Tor­chan­cen her. Das war beim 0:2 in Rath zu Cher­fis Leid­we­sen nicht der Fall. „Was nutzt uns deut­lich mehr Ball­be­sitz, wenn wir nicht in die Box kom­men.“Bis auf Phil­ipp Wie­gers, Phi­lip Reichardt und Hen­drik Sau­ter hat der VfR al­le an Bord. Die bei­den er­fah­re­nen Ti­mo Wel­ky und Christos Pap­pas, bei­de nicht hun­dert­pro­zen- tig fit, dürf­ten wie­der auf der Bank Platz neh­men. In der In­nen­ver­tei­di­gung setzt Cher­fi der­zeit eher auf den jun­gen, schnel­le­ren Se­bas­ti­an Gör­res, der in Rath dar­an be­tei­ligt war, dass die Nie­der­la­ge nicht noch hö­her aus­fiel.

Der Gast aus Oden­kir­chen star­te­ten schwach in die Sai­son, leg­te aber ei­nen Zwi­schen­spurt mit fünf Sie­gen in Fol­ge hin. Seit drei Spie­len war­tet die Mann­schaft von Trai­ner Ke­mal Kuc al­ler­dings wie­der auf ei­nen Sieg und un­ter­lag zu­letzt ge­gen Schluss­licht Holz­heim mit 0:2. Was wie­der­um die Kre­fel­der ver­lei­ten könn­te, den Geg­ner zu un­ter­schät­zen. In die­sem Fall hilft si­cher der Hin­weis, dass der VfR beim Ta­bel­len­letz­ten mit 1:6 un­ter die Rä­der kam.

FO­TO: BANSKI

Ab­wehr­spie­lerTi­mo Wel­ky (am Ball), hier noch im Hom­ber­ger Tri­kot, ge­hört wie­der dem Ka­der des VfR Fi­scheln an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.