Ha­ge­dorn hofft den Sieg über Süch­teln wie­der­ho­len zu kön­nen

Fuß­ball-Lan­des­li­ga: Teu­to­nia St. Tö­nis geht mit gro­ßen Per­so­nal­pro­ble­men in die Rück­run­de. Kö­nig ist zu­rück, aber der Ein­satz von Par­vi­si frag­lich.

Rheinische Post Krefeld Kempen - - Sport Lokal -

(uwo) Als Ta­bel­len­ach­ter be­en­de­te Teu­to­nia St. Tö­nis die Hin­run­de. 24 Punk­te sam­mel­te Trai­ner Be­kim Kastra­ti in die­ser Zeit. Ei­ne or­dent­li­che Aus­beu­te für den Auf­stei­ger, der mor­gen um 14.30 Uhr am ers­ten Rück­run­den­spiel­tag Zu­hau­se auf den ASV Süch­teln trifft. An das Hin­spiel ha­ben die Teu­to­nen noch gu­te Er­in­ne­run­gen. Mit 2:1 setz­te sich die Kastra­ti-Elf nach Tref­fern von Bri­an Dru­bel und Bur­han Sa­hin durch und fei­er­te nach dem Auf­stieg ei­nen op­ti­ma­len Start, dem zwei wei­te­re Sie­ge folg­ten. „Ich hät­te nichts da­ge­gen, wenn uns das mor­gen wie­der ge­lingt“, hofft Mar­kus Ha­ge­dorn zur Rück­run­de auf ei­nen ähn­lich gu­ten Be­ginn. Der Vor­sit­zen­de der Fuß­ball-Ab­tei­lung ist ge­dank­lich aber noch ei­nen Schritt wei­ter: „Wir müs­sen zu­se­hen, dass es uns ge­lingt, die Po­si­ti­on in die­ser von den Er­geb­nis­sen her selt­sa­men Lan­des­li­ga zu ver­tei­di­gen und wie­der Stär­ke zei­gen. Wir sind schon mal ab­ge­stie­gen, ob­wohl wir 33 Spiel­ta­ge nicht auf ei­nem Ab­stiegs­platz stan­den“.

Sor­gen be­rei­tet der­zeit die per­so­nel­le Si­tua­ti­on. Denn die Zahl der Ab­gän­ge stieg auf sechs. Denn Ca­me­ron McG­re­gor kommt nicht aus den USA zu­rück und Ibra­hi­ma Bah wech­selt zum ab­stiegs­be­droh­ten Be­zirks­li­gis­ten VfB Uer­din­gen. Von den be­reits be­kannt ge­ge­be­nen Ab­gän­gen wur­de in­des be­kannt, dass sich Ke­vin Züls­dorf und Phil­ipp Un­di dem Lan­des­li­gis­ten SV Scher­pen­berg (Grup­pe 2) an­schlie­ßen. Dass Hand­lungs­be­darf be­steht ist klar, denn Kastra­tis Aus­wech­sel­bank ist über­sicht­li­cher ge­wor­den. Zur Par­tie ge­gen Süch­teln kehrt im- mer­hin De­fen­siv­spe­zia­list Kai Kö­nig wie­der in den Ka­der zu­rück. Frag­lich ist der Ein­satz von Va­le­rio Par­vi­si (krank), der nicht trai­nie­ren konn­te. Mit Jan Sie­be rech­net der Auf­stei­ger nach sei­ner Knie-Ope­ra­ti­on erst im Ja­nu­ar wie­der.

Ge­sprä­che mit po­ten­ti­el­len Neu­zu­gän­gen lau­fen. „Aber es ist noch nichts da­bei, was wir kund tun könn­ten“, so Hag­dorn, der gar nicht gut auf den Vier­sener Ya­nik Me­sut zu spre­chen ist. Der 23-Jäh­ri­ge Ab­wehr­spie­ler ha­be nach dem Trai- ner­wech­sel beim 1. FC sei­ne Zu­sa­ge zu­rück­ge­zo­gen. „Wir hät­ten ihn im Som­mer ha­ben kön­nen. Aber so ei­nen Spie­ler brau­chen wird nicht.“

Ge­gen den ASV Süch­teln müs­sen sich die Gast­ge­ber im Ver­gleich zur Vor­wo­che al­ler­dings stei­gern, sol­len die Punk­te in St. Tö­nis blei­ben. Ge­gen den star­ken TVD Vel­bert reich­te es beim 1:4 nur zu ei­ner gu­ten Halb­zeit. Nach der Pau­se hat­te der Auf­stei­ger dem Fa­vo­ri­ten auch in Sa­chen Kör­per­spra­che nicht mehr viel ent­ge­gen zu set­zen.

FO­TO: N. PRÜMEN.

Im Heim­spiel ge­gen Vel­bert traf Bur­han Sa­hin (re.) nicht ins Tor. Im Hin­spiel ge­gen Süch­teln er­ziel­te er ei­nen Tref­fer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.