Jun­ge ver­letzt: Frau flüch­tet nach Un­fall

Rheinische Post Krefeld - - Stadtpost -

(jon) Ein 13-Jäh­ri­ger ist am Don­ners­tag bei ei­nem Ver­kehrs­un­fall leicht ver­letzt wor­den. Die be­tei­lig­te Au­to­fah­re­rin flüch­te­te. Laut Po­li­zei fuhr der Jun­ge ge­gen 19.40 Uhr mit sei­nem Rad auf der Kem­pe­ner Al­lee in den Kreis­ver­kehr. Ein wei­ßer VW Tua­reg mit Kre­fel­der Kenn­zei­chen nahm ihm da­bei die Vor­fahrt. Der Wa­gen kam von der Gu­ten­berg­stra­ße. Um ei­nen Zu­sam­men­stoß zu ver­hin­dern, muss­te der Jun­ge stark ab­brem­sen. Da­bei stürz­te er und wur­de leicht ver­letzt. Die Fah­re­rin hielt kurz an, schau­te aus dem Fens­ter zum ge­stürz­ten Kind und fuhr dann wei­ter, oh­ne sich um das Un­fall­op­fer zu küm­mern. Die Ge­such­te ist 25 bis 35 Jah­re alt, hat schul­ter­lan­ge brau­ne Haa­re und trug ein wei­ßes Ober­teil. Die Po­li­zei sucht Zeu­gen. Hin­wei­se un­ter der Ruf­num­mer 02151 6340 oder un­ter hin­wei­[email protected]­li­zei.nrw.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.