Ge­denk­ta­fel mar­kiert Stand­ort der Sy­nago­ge

Rheinische Post Langenfeld - - Lokales -

Die Sy­nago­ge Bis zur Ein­wei­hung der Op­la­de­ner Sy­nago­ge im Jahr 1879 ver­sam­mel­ten sich die Gläu­bi­gen in ei­nem Pri­vat­haus. Die Sy­nago­ge war ein re­la­tiv klei­ner Back­stein­bau. Im In­ne­ren war ein Vor­raum ab­ge­teilt, der Haupt­raum ver­füg­te über ei­ne Em­po­re. In der Po­grom­nacht ver­wüs­te­ten Na­tio­nal­so­zia­lis­ten die Sy­nago­ge, im Lauf des fol­gen­den Ta­ges setz­ten sie das Ge­bäu­de in Brand. Die Res­te wur­den „aus Si­cher­heits­grün­den“ab­ge­ris­sen, das Grund­stück ver­kauft. Seit 1966 kenn­zeich­net ei­ne Ge­denk­ta­fel den Stand­ort der Sy­nago­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.