FCL will Plei­ten­se­rie schnell aus den Köp­fen be­kom­men

Rheinische Post Langenfeld - - Sport Lokal -

LE­VER­KU­SEN (lhep) Fuß­ball-Be­zirks­li­ga: Ger­ma­nia Gey­en – FC Le­ver­ku­sen. Nach den neu­er­li­chen Nie­der­la­gen ha­ben sich Le­ver­ku­sens Fuß­bal­ler von den vor­de­ren Rän­gen wohl end­gül­tig ver­ab­schie­det. Zu­nächst kann es für die Mann­schaft vom Bir­ken­berg bis zur Win­ter­pau­se nur noch dar­um ge­hen, den Ab­stand auf die Ab­stiegs­rän­ge zu ver­grö­ßern. Im Mo­ment hat das Team um die bei­den Trai­ner Da­ni­el Car­tus und Da­ni­el Honnef gera­de ein­mal fünf Zäh­ler Vor­sprung auf den 14. Rang. Am Sams­tag (18.30 Uhr) ist der FCL nun zu Gast beim di­rek­ten Kon­kur­ren­ten in Gey­en – der Geg­ner hat ei­nen Punkt we­ni­ger auf dem Kon­to. „Wir wol­len un­be­dingt wie­der ei­nen Drei­er ein­fah­ren. In ers­ter Li­nie hof­fen wir aber, dass wir ei­ni­ge an­ge­schla­ge­ne Ak­teu­re recht­zei­tig zu­rück­be­kom­men wer­den“, sagt Honnef.

Nu­ril­lah Kay­irtar (Wa­de), Mar­vin Gro­ber (Hüf­te) und Alex­an­d­ros Leon­ta­ri­dis (Ober­schen­kel) pla­gen sich mit un­ter­schied­li­chen Bles­su­ren her­um, Chri­so­va­lan­tis Tsa­prant­zis fehlt aus be­ruf­li­chen Grün­den und Josch­ka Cür­ten ist nach sei­ner Ro­ten Kar­te im letz­ten Spiel ge­sperrt. „Wir müs­sen die letz­ten Leis­tun­gen schnell aus den Köp­fen be­kom­men. Von der Qua­li­tät her soll­te die Mann­schaft in je­dem Fall in der La­ge sein, die­se Auf­ga­be zu be­wäl­ti­gen“, be­tont Honnef.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.