Im Der­by steckt be­son­de­re Bri­sanz

Tisch­ten­nis: In der Be­zirks­klas­se emp­fan­gen die Füch­se Myhl den TTC Ars­beck. Bei­de Teams brau­chen drin­gend Punk­te, um aus dem Ta­bel­len­kel­ler zu kom­men. Die Ers­te des ETV hat am Sonn­tag Heim­spiel ge­gen Schluss­licht Brand.

Rheinische Post Moenchengladbach - - Sport Lokal - VON MARC WAHNEMÜHL

ERKELENZER LAND Wäh­rend die Da­men des TV Hü­ckel­ho­ven-Rat­heim be­reits ges­tern ih­re Par­tie aus­ge­tra­gen ha­ben, bleibt der Haupt­spiel­tag mit den meis­ten Par­ti­en tra­di­tio­nell der Sams­tag. Auch dies­mal sind ei­ni­ge Be­geg­nun­gen da­bei, die Span­nung und knap­pe Er­geb­nis­se er­ah­nen las­sen. In der Be­zirks­li­ga fährt die Re­ser­ve des TV Er­kle­nez nach Krefeld zum Hül­ser SV, der von der ak­tu­el­len Bi­lanz her ähn­lich da­steht wie der ETV II. Hüls hat drei Sie­ge und drei Nie­der­la­gen auf dem Kon­to, Er­kelenz vier Sie­ge bei drei Nie­der­la­gen. „Ich den­ke, es wird ei­ne en­ge Kis­te mit dem glück­li­che­ren En­de für uns“, sagt ETV-Ka­pi­tän Si­mon Häus­ler, der selbst aus­set­zen wird, da er am Sonn­tag in der Ers­ten zum Ein­satz kommt.

Zum Der­by zwi­schen den Füch­sen Myhl und dem TTC Ars­beck kommt es in der Be­zirks­klas­se. Bei­de Teams ste­hen mit nur zwei Sie­gen im un­te­ren Ta­bel­len­be­reich, Myhl auf ei­nem Re­le­ga­ti­ons­rang, Ars­beck auf ei­nem di­rek­ten Ab­stiegs­platz. „Das wird ein Vier-Punk­te-Spiel“, sagt Myhls Spiel­füh­rer Tors­ten Kö­nigs. Für Ars­beck kommt es dar­auf an, nach zu­letzt vier Nie­der­la­gen in Fol­ge den An­schluss ans obe­re Mit­tel­feld nicht zu ver­lie­ren. Denn in die­ser Sai­son hat die hal­be Staf­fel mit dem Ab­stieg zu tun: Von den zwölf Mann­schaf­ten stei­gen drei di­rekt ab, drei wei­te­re müs­sen in der Re­le­ga­ti­on ge­gen den Ab­stieg kämp­fen. „Das wird ein span­nen­des Der­by“, ver­spre­chen Kö­nigs und auf Ars­be­cker Sei­te Bernd Ot­to.

Span­nend dürf­te es auch für den TTC Kip­s­ho­ven wer­den. Rein von der Ta­bel­len­la­ge dürf­te am Sams­tag­abend beim Heim­spiel ge­gen den Ta­bel­len­vor­letz­ten TTC Wind­berg II nichts an­bren­nen. Doch Wind­berg hat am ver­gan­ge­nen Wo­chen­en­de bei der knap­pen 6:9-Nie­der­la­ge ge­gen Myhl ge­zeigt, dass man es noch längst nicht ab­schrei­ben darf.

Von den vier Teams aus dem Erkelenzer Land in der Be­zirks­klas­se tritt der TTC Baal der­zeit am stärks­ten auf. Ak­tu­ell Ta­bel­len­platz zwei, punkt­gleich mit dem Spit­zen­rei­ter Gre­ven­broich III – es läuft. Wenn es nach dem Wil­len von Baals Te­am­chef Sa­scha Ru­dolph geht, soll das auch im Spiel ge­gen Bo­rus­sia Mönchengladbach II so blei­ben: „Mit Bo­rus­sia II ha­ben wir ei­nen un­an­ge­neh­men Geg­ner. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren ha­ben wir uns ge­gen sie im­mer schwer­ge­tan. Um die Punk­te in Baal zu be­hal­ten, brau­chen wir wie­der ei­ne ge­schlos­se­ne Mann­schafts­leis­tung. Wir sind auf je­den Fall heiß auf die­ses Spiel und wer­den al­les ver­su­chen.“

In der Lan­des­li­ga be­kommt es die

RP-FO­TO: PKE (ARCHIV)

Si­mon Häus­ler rückt für das mor­gi­ge Heim­spiel in die Erst­ver­tre­tung des TV Er­kelenz auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.