Ge­lun­ge­ner Auf­takt in Herbst-Cross­läu­fe

Leicht­ath­le­tik: Nach­wuchs des TV Er­kelenz und TuS Jahn Hil­farth do­mi­niert Läu­fe beim Volks­lauf in Übach-Pa­len­berg.

Rheinische Post Moenchengladbach - - Sport Lokal - VON JU­LES REINE­CKE

ERKELENZER LAND Beim 46. In­ter­na­tio­na­len Volks­lauf des SV Rot-Weiß Schlaf­horst in Übach-Pa­len­berg war der Nach­wuchs des TV Er­kelenz und des TuS Jahn Hil­farth er­folg­reich. Die Läu­fer bei­der Ver­ei­ne ver­buch­ten meh­re­re Sie­ge und Po­dest­plät­ze.

Im Kin­der­lauf der Acht- und Neun­jäh­ri­gen über 800 Me­ter be­herrsch­ten die Ath­le­ten des ETV das Ge­sche­hen kom­plett, denn mit Li­an Win­zen (2:39 min) und Ju­li­us Bo­den­burg (2:48) so­wie Anouk Vie­ten (2:59) und Emi­ly Flöck­lmül- ler (2:40) stell­ten sie al­le Sie­ger und Sie­ge­rin­nen.

Im Kin­der­lauf der Zehn- und Elf­jäh­ri­gen, die eben­falls 800 Me­ter ab­sol­vie­ren muss­ten, war in der M 10 Finn Las­se Schrö­der vom TuS Jahn Hil­farth mit 2:37 Mi­nu­ten Bes­ter, wäh­rend in der M 11 Hen­drik Vie­ten (ETV) mit 2:25 Mi­nu­ten nicht zu be­zwin­gen war. Er war auch der Ta­ges­schnells­te über die­se Dis­tanz. Bei den gleich­alt­ri­gen Mäd­chen hol­te sich Ju­lia Jansen vom SC Myhl LA mit 2:46 Mi­nu­ten sou­ve­rän den Sieg in der W 10, wäh­rend Jan­ne Win­zen mit 2:44 Mi­nu­ten in der W 11 für den TuS Jahn er­folg­reich war.

Ein ähn­li­ches Bild zeig­te sich im Lauf über 2,8 Ki­lo­me­ter: Schnells­ter wur­de mit 11:12 Mi­nu­ten Jo­nas Bo­den­burg vom ETV, der da­mit auch die M 13 für sich ent­schied. Mit schon recht deut­li­chem Ab­stand folg­te Nils Arne Schrö­der (TJH) mit 11:46 Mi­nu­ten als Sie­ger der M 14. Hin­ter ihm hol­te sich sein Ver­eins­ka­me­rad Amon Win­zen den Sieg in der M 12 mit 12:14 Mi­nu­ten. Als Ge­samt­vier­te und Sie­ge­rin der W 14 er­reich­te Li­na Tasch­bach (DJK Fran­ken­berg Aa­chen) das Ziel nach 12:18 Mi­nu­ten, die sich deut­lich vor Ro­my Win­zen (TJH), die nach 12:36 Mi­nu­ten ins Ziel kam, durch­setz­te.

An­to­nia Schif­fers (ETV) hieß die Schnells­te in der W 13. Sie er­reich­te das Ziel nach 12:47 Mi­nu­ten. Recht deut­lich konn­ten die Youngs­ter den Sie­ger der U 18, Ma­xi­mi­li­an Ku­bi­cki vom SV RW Schlaf­horst dis­tan­zie­ren, der ei­ne Zeit von 13:41 Mi­nu­ten er­ziel­te. Mit Ali­na Heiz­mann, die mit 14:00 Mi­nu­ten die W 12 ge­wann, kam ei­ne wei­te­re Sie­ge­rin aus Hil­farth.

Ei­ne gu­te Vor­stel­lung bot Andre­as Mül­ler (ETV), der über 3,8 Ki­lo­me­ter den Ziel­strich nach 14:47 Mi­nu- ten als Ge­samt­zwei­ter über­quer­te, aber un­an­ge­foch­ten die M 50 be­herrsch­te. Ge­samt­sie­ger wur­de der ver­eins­lo­se Re­né An­ke aus Übach-Pa­len­berg mit sei­ner Zeit von 14:40 Mi­nu­ten. Mül­lers Ver­eins­ka­me­rad Sa­scha Ber­ger star­te­te im Haupt­lauf über 10 Ki­lo­me­ter, und auch er er­reich­te das Ziel als Ge­samt­zwei­ter. Mit 38:55 Mi­nu­ten hat­te er zwar sat­te ein­ein­halb Mi­nu­ten Rück­stand auf Sie­ger Bo Leh­mann aus Aa­chen, der 37:21 Mi­nu­ten für die Stre­cke be­nö­tigt, aber Ber­ger hol­te sich mit sei­ner Zeit den Sieg in der Klas­se M 35.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.