„Släpstick“bringt die gro­ße Show auf die Come­dy-Arts-Büh­ne

Rheinische Post Moers - - Moers - VON AN­JA KATZKE

MO­ERS Bet­ti Ix­kes, die neue künst­le­ri­sche Lei­te­rin des Come­dy-Arts-Fes­ti­vals, hat am Frei­tag für al­le Fans des Hu­mor­spek­ta­kels in Mo­ers ein Ka­len­der­tür­chen ge­öff­net und ver­ra­ten, wer als Spe­cial Act am Fes­ti­val­sonn­tag, 15. Sep­tem­ber, die Büh­ne in der Event­hal­le zum Bro­deln brin­gen wird. Bet­ti Ix­kes, die im Herbst die Nach­fol­ge von Holger Eh­rich an­trat, ver­spricht die ganz gro­ße in­ter­na­tio­na­le Show. „Ich woll­te ger­ne et­was Neu­es aus­pro­bie­ren und ei­nen in­ter­na­tio­na­len Pro­gramm­punkt nach Mo­ers ein­la­den. Ich glau­be, das trifft den Geist des Fes­ti­vals mehr, als et­was zu zei­gen, was be­reits be­kannt ist.“Des­halb prä­sen­tiert sie die nie­der­län­di­sche Trup­pe „Släpstick“. „Da­hin­ter ver­ber­gen sich fünf an Kon­ser­va­to­ri­en aus­ge­bil­de­te Mu­si­ker, de­ren abend­fül­len­de Show ei­ne Ode an die Ära der Stumm­film­zeit und an Ko­mi­ker wie Char­lie Chap­lin und die Marx Bro­thers ist.“Das Pu­bli­kum darf sich auf Mu­sik, Ar­tis­tik, flie­gen­de Gei­gen und ei­ne Kis­sen­schlacht freu­en, die es in sich hat. Die nie­der­län­di­sche Büh­nen­kunst, so Bet­ti Ix­kes, sei nicht in Spar­ten un­ter­teilt. „Bei uns wird ja al­les im­mer wie­der in ei­ne Schub­la­de ge­steckt.“Die fünf Mu­sik­ko­mö­di­an­ten ver­ein­ten Si­tua­ti­ons­ko­mik mit Vir­tuo­si­tät und das auf mehr als 100 In­stru­men­ten. „Die Pfei­fe in­klu­si­ve“, sagt die neue künst­le­ri­sche Lei­te­rin des Come­dy Arts Fes­ti­vals. Die Show der Nie­der­län­der, die Ix­kes auf dem re­nom­mier­ten Frin­ge Fes­ti­val in Edin­burgh er­lebt hat, sei ein mul­ti­me­dia­les Er­leb­nis, bei dem Film­aus­schnit­te und das Büh­nen­ge­sche­hen im­mer in Ver­bin­dung zu­ein­an­der stün­den. Der Auf­tritt auf dem Come­dy Arts Fes­ti­val wird die NRW-Pre­mie­re von „Släpstick“sein. Ihr Deutsch­land-De­büt gab die Trup­pe im ver­gan­ge­nen Som­mer auf ei­nem der größ­ten klas­si­schen Mu­sik­fes­ti­vals, dem Schles­wig-Hol­stein-Mu­sik-Fes­ti­val.

Ti­ckets für den Fes­ti­val­sonn­tag gibt es ab so­fort für 38,80 Eu­ro. Das Ju­gend­spar­ti­cket kos­tet 21,80 Eu­ro. www.come­dy­arts.de

FO­TO: KDi

Die neue künst­le­ri­sche Lei­te­rin des Come­dy Arts: Bet­ti Ix­kes.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.