Büsch er­öff­net ei­ne Lehr­werk­statt

Rheinische Post Moers - - Der Grafschafter -

KAMP-LINT­FORT (aka) „Bä­cker ist ein viel­schich­ti­ger Be­ruf. Ihn zu er­ler­nen, ist an­spruchs­voll. Da­bei wol­len wir un­se­re Aus­zu­bil­den­den in­ten­siv un­ter­stüt­zen“, er­läu­tert Nor­bert Büsch, Chef der gleich­na­mi­gen Bä­cke­rei in Kamp-Lint­fort, die Wert­schät­zung, die die Hand­werks­bä­cke­rei dem Nach­wuchs ent­ge­gen­bringt. Um die­se Un­ter­stüt­zung noch zu ver­stär­ken, hat das Un­ter­neh­men in Kamp-Lint­fort nun ei­ne ei­ge­ne, gro­ße Lehr­werk­statt ein­ge­rich­tet. „Hier ler­nen un­se­re ins­ge­samt 23 Bä­cker­lehr­lin­ge an ei­nem Tag der Wo­che wich­ti­ge Grund­la­gen und kön­nen in Ru­he üben“, be­rich­tet Marc Zeitz. Er ist als Lei­ter für die Aus­bil­dung der Bä­cker und Bä­cke­rin­nen ver­ant­wort­lich.

„Auch kön­nen wir sie in der Lehr­werk­statt in­di­vi­du­ell för­dern“, er­läu­tert er wei­ter. Die rest­li­che Zeit der Wo­che ver­brin­gen die jun­gen Men­schen in der Pro­duk­ti­on und in der Be­rufs­schu­le. Im­mer wie­der wür­den Büsch-Lehr­lin­ge bei den Ab­schluss­prü­fun­gen be­son­ders gut ab­schnei­den, ei­ni­ge Bä­cker sei­en so­gar In­nungs­bes­te ge­wor­den. „Mit dem er­folg­rei­chen Ab­schluss ei­ner Aus­bil­dung ist ei­ne Kar­rie­re bei uns aber bei wei­tem noch nicht zu En­de“, be­rich­tet Pro­duk­ti­ons­lei­ter Thors­ten Hil­ken­bach.

„En­ga­gier­te jun­ge Men­schen kön­nen vom Schicht­lei­ter bis zum Bä­cker­meis­ter al­les wer­den.“La­chend er­gänzt Nor­bert Büsch, der ja Bä­cker­meis­ter und Brot-Som­me­lier ist: „Und als Bä­cker­meis­ter kann man sein ei­ge­nes Ge­schäft lei­ten, wenn man das will“, be­tont er. Ein Weg, den er vor rund 30 Jah­ren selbst ein­ge­schla­gen hat­te. www.ba­ecke­rei-buesch.de

FO­TO: BÜSCH

Bä­cker­meis­ter Nor­bert Büsch, Marc Zeitz, Aus­bil­dungs­lei­ter und Thors­ten Hil­ken­bach, Pro­duk­ti­ons­lei­ter, er­öff­nen die Werk­statt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.