Zürcher Fans zün­den ex­trem viel Py­ro­tech­nik

Rheinische Post Opladen - - Lokales - VON LUDMILLA HAUSER

LE­VER­KU­SEN Auf sich auf­merk­sam ge­macht ha­ben die Fans des FC Zü­rich am Don­ners­tag weit vor dem Eu­ro­pa-Le­ague-Spiel in der Wies­dor­fer Ci­ty. Die An­hän­ger, vie­le tru­gen Ja­cken mit dem Schrift­zug „Zürcher Süd­kur­ve“, be­rei­te­ten sich auf dem Rat­haus-Vor­platz vor „laut­stark mit Schlacht­ru­fen, aber nicht ag­gres­siv“, be­rich­tet ein In­nen­stadt-Be­su­cher. „400 bis 500 Leu­te wa­ren am frü­hen Abend da.“Ei­ne Bay­er-04-Fah­ne – das His­sen war laut Po­li­zei mit der Stadt ab­ge­spro­chen – ris­sen die Schwei­zer Fans ab. Da­bei ist der Fah­nen­mast stark be­schä­digt wor­den, be­rich­tet die Po­li­zei. „Die ha­ben rich­tig viel Dreck hin­ter­las­sen“, er­zählt der Pas­sant. Die Tech­ni­schen Be­trie­be be­stä­ti­gen: Frei­tag­mor­gen muss­ten drei Stra­ßen­rei­ni­ger und ei­ne Kehr­ma­schi­ne raus, nor­ma­ler­wei­se reicht für den Platz ein Stra­ßen­rei­ni­ger.

Au­gen­zeu­gen spre­chen von mas­si­vem Po­li­zei­ein­satz, teils auch mit Pfer­den. „Wir wa­ren auf die Fans gut vor­be­rei­tet. ha­ben mit ins­ge­samt 1000 An­hän­gern ge­rech­net“, heißt es von der Po­li­zei

So vie­le wa­ren un­ge­fähr auch im Sta­di­on, sie reis­ten teils mit Pri­vat­wa­gen an. Ein Groß­teil in ins­ge­samt 22 Bus­sen. Ge­zün­delt ha­ben die Gäs­te aus Zü­rich ex­trem viel – auf dem Weg zum Sta­di­on steck­ten sie auf dem Ri­al­to-Bou­le­vard ei­nen so ge­nann­ten Rauch­topf an, der viel Qualm ver­ur­sacht. Die Rauch­mel­de­an­la­ge schlug Alarm, die Be­rufs­feu­er­wehr rück­te aus und lüf­te­te durch. Im Sta­di­on soll rund 40 Mal ge­zün­delt wor­den sein. „Py­ro­tech­nik ist in Deutsch­land in Sta­di­en ver­bo­ten“, be­tont Meinolf Sprink, Di­rek­tor Fans und So­zia­les bei Bay­er 04.

Die Fuß­ball­fans sei­en am Ein­lass kon­trol­liert wor­den, auch un­ter den Au­gen von Uefa-De­le­gier­ten. „Aber die Leu­te schmug­geln auf ver­schie­de­nen We­gen Sa­chen ins Sta­di­on, auch mal in So­cken“, er­gänzt er. Ob und wel­che Kon­se­quen­zen die Uefa ge­gen die Zürcher Fans re­spek­ti­ve den Ver­ein we­gen der Py­ro-Tech­nik ein­lei­te, sei noch of­fen. Sprink lobt die Zu­rück­hal­tung der Bay­er-Fans in Sa­chen Py­ro­tech­nik, aber auch die An­hän­ger der FC Zü­rich: „Die 22 Bus­se stan­den un­ter der Stel­ze. Ih­ren Müll ha­ben die Fans in Sä­cken ver­packt vor die Bus­se ge­stellt. Das gibt es auch sel­ten.“

FO­TO: UWE MISERIUS

400 bis 500 Fans des FC Zü­rich sam­mel­ten sich auf dem Rat­haus-Vor­platz und zo­gen von da aus zur Ba­yA­re­na.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.