Im­mer mehr to­te Rad­fah­rer durch ab­bie­gen­de Lkw

Rheinische Post Ratingen - - POLITIK -

BER­LIN (qua) Die Zahl der Lkw-Un­fäl­le mit Rad­fah­rern ist seit 2012 kon­stant ge­stie­gen. Zwi­schen 2012 (99 Un­fäl­le) und 2016 (127 Un­fäl­le) kam es in Deutsch­land durch ab­bie­gen­de Lkw ins­ge­samt zu 620 Un­fäl­len mit Rad­fah­rern. Da­bei wur­den 157 Rad­fah­rer schwer ver­letzt, 40 star­ben. Dies geht aus Da­ten des Sta­tis­ti­schen Bun­des­am­tes her­vor, die un­se­rer Re­dak­ti­on vor­lie­gen. Ste­fan Gelb­haar, Spre­cher der Grü­nen-Frak­ti­on im Bun­des­tag für städ­ti­sche Mo­bi­li­tät und Rad­ver­kehr, sieht drin­gen­den Hand­lungs­be­darf. Ver­kehrs­mi­nis­ter Andre­as Scheu­er (CSU) müs­se bei den Lkw an­set­zen, for­der­te Gelb­haar. „Ab­bie­ge-As­sis­tenz­sys­te­me und bo­den­tie­fe Fens­ter müs­sen EU-weit für al­le neu zu­ge­las­se­nen Lkw ver­pflich­tend wer­den.“Bis es ei­ne Re­ge­lung auf EU-Ebe­ne ge­be, müs­se Scheu­er „um­ge­hend ei­ne na­tio­na­le Initia­ti­ve“er­grei­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.