„Die De­mut nicht ver­ges­sen und rea­lis­tisch blei­ben“

Der Trai­ner des Fuß­ball-Ober­li­gis­ten Tu­ru wünscht sich ei­nen Links­ver­tei­di­ger. An­grei­fer Bal­lah ist für Sonn­tag wohl fit.

Rheinische Post Ratingen - - Sport Lokal - MAN­FRED JO­HANN FÜHR­TE DAS GE­SPRÄCH.

In der lau­fen­den Sai­son der Fuß­ball-Ober­li­ga sind 14 Spiel­ta­ge ab­sol­viert. Die Tu­ru liegt mo­men­tan auf dem sieb­ten Ta­bel­len­platz – 13 Punk­te hin­ter Spit­zen­rei­ter VfB Hom­berg und acht Punk­te vor dem ers­ten Ab­stiegs­rang. Im In­ter­view spricht Trai­ner Sa­mir Si­sic über den bis­he­ri­gen Ver­lauf, zu­künf­ti­ge Er­war­tun­gen, sei­nen größ­ten Wunsch und die kom­men­de Be­geg­nung ge­gen den ETB Schwarz-Weiß Es­sen.

Herr Si­sic, wie lau­tet ihr ak­tu­el­les Zwi­schen­fa­zit?

SI­SIC Wir ha­ben bis­lang von al­lem et­was er­lebt: Sechs Sie­ge, drei Un­ent­schie­den und fünf Nie­der­la­gen. Zum jet­zi­gen Zeit­punkt klin­gen die sechs Sie­ge gut, weil wir in der ver­gan­ge­nen Sai­son ins­ge­samt nur elf Er­fol­ge ge­fei­ert und 16-mal ver­lo­ren ha­ben. Aber ich ap­pel­lie­re, trotz­dem ge­er­det zu blei­ben, ei­ne ge­wis­se De­mut nicht zu ver­ges­sen und rea­lis­tisch zu blei­ben.

Al­so doch noch der Blick zum Ta­bel­len­en­de?

SI­SIC Grund­sätz­lich: Ja. Wir ha­ben 14 neue Spie­ler im Ka­der, da kann nicht in je­der Par­tie je­des Räd­chen in das nächs­te grei­fen. Wir müs­sen Wo­che für Wo­che un­ser gan­zes vor­han­de­nes Po­ten­ti­al ab­ru­fen, um wei­te­re Punk­te zu sam­meln. Acht Punk­te Vor­sprung auf Platz 15 klin­gen gut, sind aber noch kei­ne Ga­ran­tie, dass wir auch am letz­ten Spiel­tag über dem Strich ste­hen.

Die be­kann­te Fra­ge nach der Fee, die Ih­nen den Wunsch nach ei­ner Ver­stär­kung in ih­rem Auf­ge­bot er­fül­len will.

SI­SIC (dankt nach) Ein eta­blier­ter Ober­li­ga-Spie­ler für die lin­ke de­fen­si­ve Sei­te mit ei­nem star­ken lin­ken Fuß. Doch die sind nicht nur in der Na­tio­nal­mann­schaft dünn ge­sät.

Ihr nächs­ter Geg­ner, der ETB Schwarz-Weiß Es­sen, woll­te auf­stei­gen, ist jetzt aber dicht an der Ab­stiegs­zo­ne dran.

SI­SIC Schwarz-Weiß Es­sen ist ein Tra­di­ti­ons­ver­ein mit mehr Qua­li­tät als es der mo­men­ta­ne Ta­bel­len­platz aus­sagt. Ich wün­sche uns al­ler­dings, dass die Es­se­ner ih­re wah­ren Fä­hig­kei­ten erst ab dem über­nächs­ten Spiel­tag zei­gen.

Zu­letzt beim 0:3 in Baum­berg fehl­te ih­rem Team die Ef­fek­ti­vi­tät – vi­el­leicht auch, weil Ja­cob Bal­lah nicht da­bei war?

SI­SIC Bal­lah hat­te sich fünf Mi­nu­ten vor dem En­de des Ab­schluss­trai­nings ei­ne Zer­rung zu­ge­zo­gen. Mitt­ler­wei­le ist er wie­der da­bei. Ich hof­fe, er kann am Sonn­tag spie­len und uns so stär­ker ma­chen.

FO­TO: HOMÜ

Seit bald ei­nem Jahr Tu­ru-Trai­ner: Sa­mir Si­sic.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.