Hei­li­gen­haus will Se­rie aus­bau­en

Der Fuß­ball-Lan­des­li­gist ist der­zeit nach vier Sie­gen die Mann­schaft der Stun­de.

Rheinische Post Ratingen - - Sport Lokal -

HEI­LI­GEN­HAUS (cda) Vier Sie­ge, zwölf Punk­te, 15:3-To­re – so lau­tet die Bi­lanz de Fuß­ball-Lan­des­li­gis­ten SSVg. Hei­li­gen­haus seit An­fang Ok­to­ber. Die Mann­schaft um Neu-Trai­ner Im­re Ren­ji ist das Team der Stun­de und liegt jetzt mit 18 Zäh­ler auf dem zwölf­ten Ta­bel­len­platz. Zu­vor hat­te die Spiel­ver­ei­ni­gung in ei­ner di­cken Kri­se ge­steckt und sie blieb bis zum Be­frei­ungs­schlag in Voh­win­kel (4:1) zehn Spie­le hin­ter­ein­an­der sieg­los.

Der MSV Düsseldorf, bei dem die SSVg. am Sonn­tag (15.30 Uhr) an­tre­ten muss, er­lebt auf der an­de­ren Sei­te gera­de ei­ne Er­geb­nis­kri­se, denn die Düs­sel­dor­fer (Ach­ter/21 Zäh­ler) war­ten seit fünf Spie­len auf ei­nen Sieg. Zu­dem trat Trai­ner Mo­ha­med El­mi­mou­ni am ver­gan­ge­nen Sonn­tag nach der 2:4-Plei­te in Voh­win­kel zu­rück. Dass ein sol­cher Schritt viel be­wir­ken kann, weiß Hei­li­gen­haus-Trai­ner Ren­ji: „Die wol­len ver­su­chen, den Bock um­zu­sto­ßen.“

Seit Ren­ji an der Sei­ten­li­nie der SSVg. steht, gab es zu­erst drei Sie­ge hin­ter­ein­an­der und zu­letzt so­gar ei­nen 4:1-Er­folg über den bis­he­ri­gen Ers­ten SC Ka­pel­len/Erft. „Bei uns sind Kräf­te frei ge­wor­den. Die Jungs sind vi­el­leicht neu mo­ti­viert. Vi­el­leicht ist das beim MSV ge­nau­so“, sagt Ren­ji, der mit ei­ner sehr schwie­ri­gen Auf­ga­be rech­net: „Ich er­war­te ei­ne spiel­star­ke Mann­schaft. Wir ha­ben Re­spekt“Trotz­dem peilt die SSVg. na­tür­lich den fünf­ten Sieg in Fol­ge an.

Als Grund für den Lauf sei­ner Mann­schaft sieht der Übungs­lei­ter in ers­ter Li­nie die mann­schaft­li­che Ge­schlos­sen­heit: „Wir tre­ten als Team auf, je­der läuft für den an­de­ren“, lobt Ren­ji. Dar­über hin­aus sei die Freu­de am Fuß­ball­spie­len an die Tal­burg­stra­ße zu­rück­ge­kehrt: „Die Jungs ha­ben wie­der Spaß auf dem Platz und sind gut drauf“, be­rich­tet Ren­ji. Durch ei­nen Sieg beim MSV dürf­te der Spaß er­hal­ten blei­ben – und der schö­ne Lauf wür­de sich fort­set­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.